Fehler während der Plausibilitätsprüfung: Fehler: 950960 [gelöst]

  • Hallo,


    ich hab endlich alles fertig eingegeben. Dachte ich. Aber ich kann die Steuererklärung nicht per Elster versenden. Ich bekomme folgende Fehlermeldung:

    Quote

    Fehler während der Plausibilitätsprüfung, Datensatz nicht plausibel. Zur Ermittlung der fehlgeschlagenen Plausibiltätsprüfungen muss der Rückgabepuffer (Parameter "rueckgabeXmlPuffer") ausgewertet werden.

    Bei den Altersvorsorgebeiträgen wurde angegeben, dass die Ehefrau / Person B unmittelbar begünstigt ist, es wurden jedoch keine Einnahmen für diese Person erklärt. Bei Berufsanfängern sind die Einnahmen gegebenenfalls mit "0" zu erklären.

    Fehler: 950960

    Hat wer eine Idee was ich tun kann dass die erklärung endlich ihren Weg ins Finanzamt findet?

    Vielen Dank und Liebe Grüße!

  • Der Fehler betrifft Beiträge zu einem Riestervertrag der Ehefrau. Wenn die unmittelbar begünstigt ist, müssen Angaben zum

    rentenversicherungspflichtigen Bruttolohn des Jahres 2018 gemacht werden, falls es wirklich um die Steuererklärung für 2019 geht.

  • Hallo Charlie24 vielen Dank für deinen Hinweis.


    erstmal zum Jahr der Steuererklärung: Ich hab das Thema wohl doch im Falschen Forum eingeordnet: Es geht um die Einkommenssteuererklärung 2020.


    Die Ehefrau ist Selbstständig mit einem Kleinunternehmen, hat den eigenen Riester-Vertrag nur damit im Falle des Ablebens des Ehemanns die Prämien von ihm auf Sie übertragen werden können. Rentenversicherungsbeiträge bekommt sie derzeit vom Staat bezahlt da sie sich um Kinder kümmert...

    Ich hab den Haken bei "Geförderte Person mit eigenem Vertrag (unmittelbar begünstigt)" jetzt entfernt - und komme theoretisch zum Dialog um die Erklärung per Elster wegzusendne - aber der Steuerprüfer weist mich jetzt auf folgendes hin:



    Soll ich den Vertrag der Frau komplett aus der Steuererklärung rauslöschen?
    Und das mit der Kinderzulage die verschenkt wird verstehe ich auch nicht - von drei gemeinsamen Kindern ist eines dem Mann und zwei sind der Frau zugeordnet - und laut vertragskontoauszug sind auch die entsprechenden Riester-Zulagen auf den Konten eingegangen.

  • Hallo Charlie24 , Hallo Martin Jung ,


    Die Frau ist in der Kindererziehungszeit. Laut dieser Webseite ist sie damit unmittelbar zulagebereichtigt mit eigenem Riester-Vertrag. (Deshalb hab ich den Haken "Geförderte Person mit eigenem Vertrag (unmittelbar begünstigt) wieder gesetzt)

    Allerdings war sie 2019 nicht in einem Nichtselbstständigen Arbeitsverhältnis und hat deshalb nicht direkt Rentenversicherungspflichtige EInnahmen gehabt. Deshalb weiß ich nicht wie und wo ich Einnahmen erfassen soll. Ohne Einnahmen hab ich aber wieder den Fehler 950960.


    Vielleicht könnt ihr mir sagen wo ich meinen Denkfehler habe - oder woher ich die Einnahmen nehmen soll.


    Vielen Dank für eure Hilfe!

  • Ich glaube jetzt ist der Groschen Gefallen: So müssen die Haken aussehen - korrekt?

    Zumindest bekomme ich jetzt keine Fehlermeldung mehr und könnte die Steuererklärung per Elster abschicken.

  • JSchneider

    Changed the title of the thread from “Fehler während der Plausibilitätsprüfung: Fehler: 950960” to “Fehler während der Plausibilitätsprüfung: Fehler: 950960 [gelöst]”.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!