• Hallo Zusammen,

    ich wollte bei meiner Steuerklärungplus21 ein hochgeladenes pdf-Dokument versenden, erhalte jedoch die Fehlermeldung:

    Es traten Fehler beim Validieren des XML auf. Details stehen im Logfile (eric.log).

    Sehr ärgerlich der Fehler, noch ärgerlich ist, daß ich dieses erwähnte Logfile eric.log nicht finden kann.

    Kennt jemand diesen Fehler oder kann mir evtl. jemand sagen, in welchen Verzeichnis ich dieses eric.log finden kann ?

    Vielen Dank schon mal im Voraus

  • Mit dem kostenfreien Windows Hilfsprogramm "UltraSearch"

    Download: w w http://w.jam-software.de/ultrasearch/

    können Dateien und Verzeichnisse auf NTFS sehr schnell gesucht und gefunden werden.

    Alternative mit mehr Such-Optionen SearchMyFilles von Nirsoft.

    Download: w w http://w.nirsoft.net/utils/search_my_files.html

    Ich verwende absichtlich keine funktionierenden Links.
    Die Leerzeichen zwischen den "w w w" muss man löschen.

    Nur so sieht man vorher, welche Internetadressen man anwählt

    und ist selber verantwortlich dafür.

  • Der Fehler ist nicht selten! Da die PDF-Dateien mit XML-Metadaten versehen werden müssen, sind wohl nicht alle PDF-Files dafür geeignet, um mit dem Elster-Modul übertragen werden zu können. Es lassen sich noch nicht einmal die eigens vom Finanzamt ausgegebenen Formulare übertragen.

    Manchmal bleibt einem kein anderer Weg als die E-Mailadresse des zuständigen Finanzamts-Postfaches zu verwenden. Daher bringt es Ihnen auch wenig, wenn Sie das erwähnte Logfile betrachten würden. Es holt sich den Text aus der Datei -commonData.dll- aus den Program Files im Verzeichnis plugins2. Aus dieser Datei werden gewöhnlich die Fehlermeldungen generiert, wie sich aus der Datei -eric.log- leicht ersehen lässt. Die sich gewöhnlich im Verzeichnis C:\ProgramData\AAV\SSE\2X\Log auffinden lässt.

    Gerade Belege stammen doch gewöhnlich noch aus Papierdokumenten, die anschließend eingescannt und nachher aus der gewonnenen jpeg-Datei in ein PDF-Format umgewandelt worden sind. Aber auch dann bleiben die übertragenen Zeichen weiterhin noch Bilder und können daher nicht immer gleich eins zu eins in nach XML lesbare Zeichen verwandelt werden. Das System scheint noch nicht ganz ausgereift zu sein.

  • Der Fehler ist nicht selten!

    Ich habe die Belegnachreichung bestimmt schon 10-mal genutzt, allerdings direkt in Mein ELSTER (früher Elster-Onlineportal), ohne dass

    ein Fehler aufgetreten ist, Wenn man die Größenbegrenzungen sowohl für die einzelnen PDF-Files wie auch für die Gesamtmenge beachtet,

    wüsste ich auch nicht, warum da Fehler auftreten sollten. Die PDF-Anhänge werden im Übrigen beim Hochladen nicht verändert.

  • Die gewonnenen XML-Zeichen sind nur begleitend aber anscheinend wichtig. Es ist ja eine Auszeichnungssprache. Und kann in bekannten Veröffentlichungen nachgelesen werden. XML einst einmal als die Wunderwaffe aller Schnittstellen im innerbetrieblichen Geschäftsverkehr gepriesen, zeigt doch mehr Schwächen auf als man sich eingestehen wollte. Dennoch schätze ich die Vorreiterrolle der aav, als Möglichkeit über Elster mit dem Finanzamt Kontakt aufnehmen zu können.

  • Dennoch schätze ich die Vorreiterrolle der aav, als Möglichkeit über Elster mit dem Finanzamt Kontakt aufnehmen zu können.

    Das können andere kommerzielle Programme durchaus auch. Selbst mein Billigprogramm im Vertrieb eines bekannten Discounters unterstützte die

    digitale Belegnachreichung bereits in der Version für das Steuerjahr 2020. Ich habe sie nur deshalb nicht genutzt, weil ich damit nur zwei komprimierte

    Erklärungen für 2020 abgegeben habe, die sowieso ausgedruckt und unterschrieben werden mussten. Da konnte man die Belege auch gleich beilegen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!