Fehler während der Plausibilitätsprüfung Fehler: 600648

  • Liebe Alle,
    ich bekomme vor dem Versenden der EÜR folgende Meldung und kome nicht weiter:
    Fehler während der Plausibilitätsprüfung, Datensatz nicht plausibel. Zur Ermittlung der fehlgeschlagenen Plausibiltätsprüfungen muss der Rückgabepuffer (Parameter "rueckgabeXmlPuffer") ausgewertet werden.


    Der korrigierte Gewinn/Verlust entspricht nicht den Betriebseinnahmen abzüglich der Summe der Betriebsausgaben und der steuerfreien Einnahmen, zuzüglich nicht abziehbarer Betriebsausgaben korrigiert um die Investitionsabzugsbeträge (nach § 7g Absatz 1 und § 7g Absatz 2 EStG), den Gewinnzuschlag nach § 6c in Verbindung mit § 6b Absatz 7 und 10 EStG, die Hinzurechnungen beziehungsweise Abrechnungen beim Wechsel der Gewinnermittlungsart sowie um die Ergebnisanteile aus Beteiligungen an Personengesellschaften.
    Fehler: 600648
    Feld: 6006801 - Anlage EÜR: Gewinnermittlung: Korrigierter Gewinn / Verlust



    Was kann ich tun, wo muss ich suchen?

  • Quote

    Irgendwie sind Sie an einer Personengesellschaft beteiligt oder haben dort Eintragungen vorgenommen.


    Meiner Meinung nach sagt die Fehlermeldung nur aus, dass sich der korrigierte Gewinn/Verlust nicht mit dem rechnerischen Ergebnis des Programms deckt.
    Wo genau der Fehler liegt, sieht man daraus nicht auf Anhieb.


  • Meiner Meinung nach sagt die Fehlermeldung nur aus, dass sich der korrigierte Gewinn/Verlust nicht mit dem rechnerischen Ergebnis des Programms deckt.
    Wo genau der Fehler liegt, sieht man daraus nicht auf Anhieb.


    Das hatte ich auch nicht behauptet und explizit auf den Prüfer hingewiesen, weil dabei schon einmal die meisten Fehler gefunden werden. Rundungsprobleme spürt der aber letztendlich auch nicht auf. So bliebe dann nur, sich die Anlage -EÜR Seite 3 …- anzuschauen und ab den Zeilen 89 genauer zu suchen. Dort ließen sich dann ungleiche Summen evtl. aufspüren. Wobei im hier angegebenen Suchbeispiel der Fehler noch nicht gleich in diesem Bereich der -Investitionsabzugsbeträge- liegen müsse. Dies erlaubt letztendlich nur, die ungleichen Beträge an dieser Stelle am Einfachsten, glatt zu ziehen, weil dort die letzten Abzugssummen gebildet werden. Das hängt aber immer von der Gestaltung des Formulars ab. Aber die Fehlermeldung listet nach den Betriebsausgaben, die Investitionsabzugsbeträge, gefolgt von dem Gewinnzuschlag und die Hinzurechnungen bzw. Abrechnungen beim Wechsel der Gewinnermittlungsart genauso auf, wie Ergebnisanteile aus Beteiligungen an Personengesellschaften. Den genauen Fehler findet man dann wohl schon in diesen Bereichen und in diesem Formular. Das stand ja jeweils ausgeschrieben in der Fehlermeldung dabei.


    Trotzdem sind Probleme mit Rundungen nicht immer einfach zu handhaben und oft schon waren dies auch früher schon Auslöser von hartnäckigen Fehlern. Mit der Abgabe der Formulare ließen sich diese Fehler dann noch umgehen. Wenn diese in Papierform nicht angenommen wurden, war es dann eben nötig, die Angaben direkt im Elsterportal einzugeben.


    Aber zum Glück ist der Fehler ja mit Hilfe der Forenmoderation gefunden worden :).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!