Info der Finanzverwaltung: Versand ohne Signatur ab Steuerjahr 2021 nicht möglich

  • Beachten Sie bitte die folgende Info:

    Bundesfinanzministerium: Steuererklärung per ELSTER nur noch mit digitaler Signatur (Zertifikat) möglich

    Den Hinweis finden Sie hier:

    Martin Jung
    May 15, 2021 at 9:58 AM
  • Quote

    ... ob dieses Konto mit einer Steuernummer eingerichtet worden ist. In diesem Fall sind mehrere Funktionen nicht verfügbar, wie zum Beispiel die vorausgefüllte Steuererklärung oder die Nachreichung von Belegen.


    Es geht hier um Konten, die in früheren Jahren auf eine Steuernummer eingerichtet wurden und als persönliches Zertifikat gekennzeichnet sind,

    nicht zu verwechseln mit einem Organisationszertifikat, das ebenfalls auf eine Steuernummer eingerichtet wird. Bei alten Zertifikaten auf

    Steuernummer sollte man sich neu mit der persönlichen Identifikationsnummer registrieren, eine Umstellung solcher Konten ist nicht

    möglich.

  • Ich besitze eine ELSTER-Zertifikats/Unterschrift-Datei, lautend auf meinen Namen und meine Steuernummer, damit muss ich dann also in Zukunft meine St.erklärung abgeben. Und wie verfahre ich, wenn ich die Steuererkl. für meinen Sohn abgeben will? Geht das mit MEINER Elster-Zertif./Unterschr.-Datei oder benötige ich eine neue Z.-/U-datei., lautend auf meinen Sohn??

  • [USER="4216"]Cira2005[/USER]

    Ich empfehle die Einrichtung eines extra Zertifikates für den Sohn - mit dessen Identifikationsnummer. Im zweiten Schritt kann auch der Abruf der VaSt für den Sohn eingerichtet werden. Das Zertifikat kann man auch auf dem eigenen PC speichern.

    Außerdem ist es auf Dauer empfehlenswert, beim eigenen Zertifikat auf eines mit der Identifikationsnummer - statt Steuernummer - umzusteigen.

    Staufer

  • Quote

    Im zweiten Schritt kann auch der Abruf der VaSt für den Sohn eingerichtet werden.


    Der Bescheinigungsabruf könnte auch im Elsterkonto des Vaters eingerichtet werden, falls das bereits auf die 11-stellige ID registriert ist, was nicht so

    ganz klar ist.

  • Charlie24: "Bei Steuererklärungen, die du mit deinem Zertifikat übermittelst, steht dein Name als Datenübermittler im Übertragungsprotokoll." Um hier nicht mit meinem Namen zu erscheinen, bleibt nur übrig, die Steuererkl. wieder wie früher in Papierform abzuliefern, oder??

  • Quote

    Um hier nicht mit meinem Namen zu erscheinen, bleibt nur übrig, die Steuererkl. wieder wie früher in Papierform abzuliefern, oder??


    Es gibt durchaus die Alternative. ein eigenes ELSTER-Konto für den Steuerpflichtigen einzurichten,

    Für Angehörige im Sinn von § 15 AO braucht man das aber nicht wirklich, da ist die unentgeltliche Hilfe in Steuersachen ja auch erlaubt.

    Die Übermittlung an sich ist im Übrigen.auch für andere Personen nicht verboten, man muss sich allerdings absichern:

    https://www.gesetze-im-internet.de/ao_1977/__87d.html

  • Wenn ich zur Abgabe über Elster eine digitale Signatur benötige, kann ich mit der Signatur auch alle 3 verschiedene Steuerfälle abschicken? Benötige ich für die 2 anderen Fälle ( meine Söhne) von jedem eine eigene Signatur?

  • Wenn ich zur Abgabe über Elster eine digitale Signatur benötige, kann ich mit der Signatur auch alle 3 verschiedene Steuerfälle abschicken? Benötige ich für die 2 anderen Fälle ( meine Söhne) von jedem eine eigene Signatur?

    Sie können mit Ihrer Signatur die Erklärungen ihrer Söhne verschicken.

  • Achtung

    Ein ELSTER-Software-Zertifikat ist nur drei Jahre lang (taggenau) gültig.

    Mehrere Wochen vor dem Ablauf erhält man von Mein ELSTER per E-Mail

    eine Info über das Ende der Gültigkeitsdauer

    und die Aufforderung das Sortware-Zertifikat über das Elster-Portal zu verlängern.

    Wenn sich Ihre E-Mail Adresse in den 3 Jahren geändert hat,

    kommt dieses E-Mail bei Ihnen nicht an!
    Speichern Sie daher Ihre geänderte E-Mail Adresse sofort in Ihrem Elster-Portal!


    Verlängerung ELSTER-Software-Zertifikat =   NEUE ELSTER-Zertifikat-Datei!

    Diese neue ELSTER-Zertifikat-Datei in der SteuerSparErklärung sofort hinterlegen!

    (Da wird nur ein Link auf die ELSTER-Zertifikat-Datei gespeichert,

    aber nicht die ELSTER-Zertifikat-Datei selbst!)

  • Guten Tag,

    ich habe eine Elserkonto und eine Zertifizierungsdatei (*.pfx)

    Mit diesem Zugang wurden die Daten übermittelt und dann komprimiert unterschrieben per Post an das FA geschickt.

    Was genau muss ich jetzt machen? Bin noch nicht so richtig shlau geworden.

    Bitte um kuze Info.

    Vielen Dank und Grüße

    Matthias

  • Mit diesem Zugang wurden die Daten übermittelt und dann komprimiert unterschrieben per Post an das FA geschickt.

    Nein, bisher hast du dein Zertifikat scheinbar nicht für die Übermittlung genutzt, sonst wäre keine komprimierte Erklärung erzeugt worden.

    Die neue Programmversion bietet ELSTER (altes Verfahren ohne elektr. Unterschrift) ja nicht mehr an, du musst in der ELSTER-Konfiguration

    Zertifikatsdatei für ELSTER auswählen und den Pfad zu deiner Zertifikatsdatei hinterlegen, dann wird authentifiziert übermittelt.

  • Ich bin ein steuerrechtlicher Laie und verstehe zum Thema digitale Signatur leider nur Bahnhof. Ich habe meine Steuererklärung 2021 mit der entsprechenden SteuerSparErklärung erstmals abgegeben und konnte sie auch auf digitalem Weg an FA schicken. Habe ich automatisch und unwissentlich eine digitale Signatur eingerichtet?
    Ich stelle die Frage nur, weil ich spät mit der Einreichung der Steuererklärung 2022 dran (Fristverlängerung bis zum Monatsende durch das FA) bin und nun Sorge habe, dass ich die Erklärung nicht fristgerecht übermitteln kann.

    Was muss ich tun?

  • Was muss ich tun?

    Nichts weiter, da Sie offensichtlich bereits ein korrektes Zertifikat zur Übermittlung verwendet haben.
    Herr Jung hatte die Erläuterung der Finanzverwaltung dazu im ersten Beitrag hier im Thema ja im Mai 2021 bereits veröffentlicht.
    Unter "Was ändert sich?" finden Sie dort die Erläuterung dazu.
    Beachten Sie bitte dazu auch die anderen Beiträge hier im Thema.

    Gruß Dirk Vroomen

    Viele Grüße

    Dirk Vroomen
    Softwareentwicklung

  • WG13

    „Unwissentlich“ können Sie keine digitale Signatur eingerichtet haben. Ohne Antrag (über Elster.de) bekommen Sie nämlich keine Zertifikatsdatei.

    Sie haben bestimmt eine solche Zertifikatsdatei auf dem PC, die drei Jahre Gültigkeit hat und dann verlängert werden muss.

    Staufer

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!