Neues Steuertipps-Center: Ihre Anregungen oder Kritik

  • Herr Jung, so eine richtige Kritik habe ich jetzt nicht zu vergeben. Ich meine nur, das neue Start Center sieht ein wenig blass aus. Ein wenig mehr Farbe wäre vielleicht nicht schlecht. Und die Steuerordner könnten sich eigentlich auch wieder verabschieden. Also ich brauche Sie nicht.


    Noch eine Bemerkung zum Call-Center. Da habe ich in letzter Zeit gefühlt 10 mal angerufen. Immer kompetent, immer freundlich. Und wie ging die Sache für mich aus: sehr gut, mehr verrate ich jetzt nicht.


    Gruß

  • Das neue Steuertipps-Center ist grundsätzlich ein Abbild aller Dateien, die im Rootverzeichnis für das Steuerjahr gespeichert sind.


    Wenn man selbst Unterverzeichnisse anlegt (z.B. personenbezogen oder bezogen auf eine Steuererklärung), hat man erforderlichenfalls eine bessere Übersicht.


    So kann man über "Verzeichnis" im Steuertipps-Center eine Auswahl treffen, damit nicht alle Dateien auf einmal angezeigt werden.


    Ein Umplatzierung/Verschieben der Kacheln sollte ermöglicht werden, damit man sie ggf. hierarchisch (z.B. Steuererklärung nach vorne) umgliedern kann.

  • Ich habe den Wunsch, dass ich einen Steuerfall in der Übersicht "Zuletzt verwendet" ausblenden kann. Dann spare ich mir nämlich das Erstellen von Unterordnern und kann erledigte Steuerfälle aus der Übersicht entfernen. Aktuell mache ich das über die ini-Datei.

  • Ich habe spontan zwei Wünsche:


    1. Den kompletten Dateinamen inkl. Dateityp in der linken Spalte anzeigen (GewErfass2020, Gew2020, ESt2020, GesondFest2020). Zurzeit muss man immer erst nch nach rechts gucken und den Dateityp verifizieren. Das kann schon mal schief gehen.


    2. Beim Wechsel von Verzeichnissen muss man immer erst "öffnen" clicken, um damit die Inhalte des selektierten Verzeichnisses anzuzeigen. Es wäre besser, wenn es Windows-like gemacht wird und man bei der Auswahl des neuen Verzeichnisses auch gleich den Verzeichnisinhalt - also die Dateien- angezeigt bekäme. Ich bekomme immer noch einen kurzzeitigen Schreck (nach all dem in und Her mit den kryptifizierten Dateinamen), wenn ich das Verzeichnis angeclickt habe, aber keine Dateien zu sehen sind.


    Man kann das eigentlich generell Windows-like machen. Warum muss alles neu erfunden werden?
    VG

  • Hallo,


    vielleicht bin ich auch nur zu doof....


    Ich habe drei Steuerfälle in verschiedenen Ordnern. In jedem Ordner verschiedene Versionen der Steuererklärung.


    Komme ich aus einem Ordner und will zum anderen Ordner (Steuerfall), sehe ich im neuen Ordner keine Dateinamen. Ich muss erst umständlich den Ordner öffnen (und muss mir sicher sein, dass ich im richtigen Ordner bin) und dann sehe ich im Center die Dateien in dem Ordner. Erst dort kann ich die Datei auswählen.


    --> Fazit: Für mich ist dieser Center völlig unnötig.


    Ich wünsche mir eine klassische Möglichkeit beim Öffnen anhand des Dateinamens den richtigen Steuerfall zu identifizieren und die Datei zu öffnen.


    Danke


    Gruss


    Karacho

  • [USER="7046"]Karacho[/USER]


    Das war auch im alten Start Center so, dass Sie beim Vorgehen über "Verzeichnis" nur den (optisch leeren) Ordner auswählen können und noch keine Datei sehen. Erst beim Öffnen des Ordners sind die Dateien im Start Center sichtbar gewesen. Jetzt als Kacheln (oder Tabellen).


    Über die Dateien kommen Sie derzeit nur im Explorer weiter.


    Die Entwicklung hat die entsprechende Anregung bereits bekommen.

  • @ O. Thelen


    Sie haben auch im Modul Gewinnermittlungen (Selbstständigkeit) einen Roten Faden. Dieses Modul müssen Sie in die Einkommensteuererklärung importieren, für die es ebenfalls einen Roten Faden gibt.


    Dreh- und Angelpunkt ist der Themenfilter im Modul Einkommensteuererklärung, in dem Sie eingangs eigentlich alles auswählen können, was für Sie relevant ist. .

  • Hallo,


    wo kann man im aktuellen Steuertipps-Center Steuerfälle löschen?
    Übersehe ich das oder gibt es da tatsächlich keine Möglichkeit mehr und man muss erst in die persönliche Dateiablage auf der HDD und dort dann löschen?


    Danke und Grüße

  • Aus dem Steuertipps-Center heraus in der Kachel (drei Punkt im Kreis) über „Speicherort öffnen“, dann löschen.


    Ja, danke für die Antwort, genau dieser Weg ist ja der Umstand.


    Warum muss man erst in das Verzeichnis der HDD und dort dann im Dateiexplorer löschen? Das ist sehr umständlich.


    Liegen in dem Ordner dann auch noch mehrere Dateien, muss man auch noch aufpassen, dass man die richtige erwischt.


    Es wäre doch so einfach:
    Unter den "drei Punkten" einach einen Eintrag "Steuerfall löschen" einbinden, dazu dann noch eine Sicherheitsabfrage - und fertig.


    Herr Jung, wie ist denn Ihre Meinung dazu? Kann man da hoffen?


    Gruß

  • Hallo Herr Jung, an den regen Aktivitäten im Forum ist zu erkennen, dass zwar "SPEICHERN UNTER" wieder da ist, ABER der Rest ist ein 'Flickenteppich' und bringt für mich kein altes, Jahrzehnte langes Vertrauen zurück. Beim ausprobieren der Testversion ist mir u.a. aufgefallen, dass am neuen Steuertipps-Center festgehalten wurde, die Kritik nicht angekommen ist! Es wird dem Nutzer aufgezwungen, seine Dateiverzeichnisse 'anzupassen' bzw. neu zu organisieren. Und das Löschen ist ein Wagnis, weil nicht klar ist, was alles 'verschwindet'? Bis heute habe ich keine Antwort, wie es SSE 2021 schafft, auf meinem iMac den Papierkorb auszuschalten? :mad:
    Auch ein lieb gewonnener Service "Arbeitstagerechner" fehlt und statt dessen wird mir ein Kalender angeboten ;( Rückschritt!


    Ich glaube, es ist noch ein Stück Weg zur alten Klasse und die Kritiken sollten sehr ernst genommen werden.

  • Hallo Steuerwalli,


    es wird Ihnen mit dem Steuertipps-Center kein Datenverzeichnis aufgezwungen! Wie kommen Sie darauf? Die aktuelle Version ist die 26.33. Meinen Sie diese Version?
    Welche Kritik am Steuertipps-Center ist bei uns nicht angekommen?
    Sie müssten Ihre Kritik schon ein wenig genauer beschreiben.



    Wo schaltet unsere SSE Ihren Papierkorb aus? Das alte Löschen direkt aus dem Programm heraus hat den Papierkorb nicht verwendet. Meinen Sie vielleicht das?
    Löschen können Sie nicht mehr direkt aus der SSE, weil wir das Löschen dem Anwender überlassen möchten, der auf gewohnte Weise das löschen kann, was er möchte.


    Der Arbeitstagerechner ist noch an den gleichen Stellen wie in den Vorjahren aufrufbar. Vergleichen Sie einfach einmal in Ruhe die aktuelle Version mit der Vorjahresversion.

  • Hallo Steuerwalli,


    Der Arbeitstagerechner ist noch an den gleichen Stellen wie in den Vorjahren aufrufbar. Vergleichen Sie einfach einmal in Ruhe die aktuelle Version mit der Vorjahresversion.


    Hallo Herr Jung,
    Sorry, mein Fehler mit dem Arbeitstagerechner. Ich hatte ihn eine Hierarchieebene höher gesucht.


    Heute habe ich einen Steuerfall, den ich vorher umbenannt habe (damit keine 'Kachel' im Steuertipps-Center vorlag) durch Doppelklick geöffnet. Ich erhielt eine Fehlermeldung vom Steuertipps-Center und auch vom Programm selbst, bevor ich mit "erneut öffnen" erfolgreich den Steuerfall geöffnet bekam. Das Steuertipps-Center wurde nicht geöffnet. Wie erwartet hat das Programm nachträglich eine 'Kachel' angelegt, als ich danach SSE2021 geöffnet habe. Meine Frage dazu: ist es gewollt, dass bei Doppelklick das Steuertipps-Center NICHT geöffnet wird?

  • ich wünsche mir als noch relativ unerfahrener Nutzer, der Sie Software nur alle 3 Monate benutzt, folgende sehr hilfreiche Infos wieder, welche
    die "verschiedenen Unter-Steuerarten (oder wie man das nennt)" unter der eigentlichen "Steuerart" mit abgearbeitet werden!
    Erklärung:
    ...also so, wie es füher war, immer, wenn ich im Steurtipps-Center (ehemals Start-Center) zB über den Namen "GEWINNERMITTLUNG" (als "Steuerart") mit dem Cursor fahre, dass ich dann die Infos sehe: "Erfassung betrieblicher Einnahmen und Ausgaben 2020, mit Anlage EUR, Umsatz- und Gewerbesteuererklärung"


    ... das war eine echte Erleichterung für Leute wie mich, die das NICHT professionell, täglich nutzen! Wegen solchen, für mich wichtigen Kleinigkeiten hab ich mich zB für SSE entschieden! Ich hoffe, meine Stimme wird erhört!
    Das sollte doch eigentlich relativ schnell und unkompliziert umzusetzen sein, oder?
    (Hoffnung stirbt zuletzt) :rolleyes:

  • Nachdem ich jetzt wieder den Monatsabschluss mit Umsatzsteuervoranmeldung gemacht habe: ich finde die Kacheln nicht nur überflüssig, sondern behindernd. Ich lege nach jedem Versand einer Voranmeldung eine neue (Zwischen-)Version an, die sich dann am Ende des Dateinamens unterscheidet ("_V01", "V02",...). Genau diese Dateinamensendung kann ich wegen der Größe der Kacheln nicht lesen. Wie oben von mir und anderen angeführt: einfach Windows-like machen. Dann kann man sich das alles sparen. Und die einzige "Nicht"-Windows Information ist das Versanddatum der Voranmeldung, aber das brauche ich eigentlich nicht, weil das Monat dann abgeschlossen ist. Ich könnte natürlich jeweils auch den Anfang des Dateinamens zur Unterscheidung ändern. Aber wieso macht man es so kompliziert und erfindet alles immer wieder neu? Viele Fragen, die hier gestellt werden (z.B. Löschen), ergeben sich daraus, dass die Leute die Oberfläche nicht verstehen, ... weil sie Windows gewohnt sind. Aber was soll's. Ich werd es überleben.


  • Das kann ich noch mal wieder mit Nachdruck unterstützen:
    Anlegen eigener Unterverzeichnisse im Start Center, sonst wird es sehr schnell sehr unübersichtlich!!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!