digitale Bekanntgabe Steuerbescheid? Wo in der SSE aktivieren?

  • Irgendwie verstehe ich das Problem aber auch nicht. Siehe den Beitrag #16 oben - das Abholen der Bescheiddaten innerhalb des Programms (also nicht eines Bescheids als eigenständiges pdf-Dokument o.ä.) war bei der Mac-Version wohl in der Version 26.31 nicht möglich, und dieser Fehler wurde innerhalb von 4 Tagen behoben. Über einen gleichartigen Fehler in der Windows-Version ist/war nichts zu lesen. Also gibt es keinen Grund anzunehmen, das Abholen würde damit nicht funktionieren.


    In den anderen in Beitrag #15 verlinkten Threads ging es lediglich mittelbar um den Abruf von Bescheiddaten, sondern erst einmal nur um die Rückmeldung des FA dazu, nach Einreichen einer Erklärung über Elster. Das hat möglicherweise noch nicht mal etwas mit der SSE zu tun, sondern vermutlich eher mit dem FA bzw. dem Elster-Portal.


    Lange Rede, kurzer Sinn: Sie können Ihre Erklärung mit der SSE über Elster einreichen, und nach jetzigem Wissensstand werden Sie dann auch (in ein paar Wochen) die Bescheiddaten mit der SSE über Elster abrufen können. Selbst wenn dafür noch ein Fehler behoben werden müsste (was ich nicht annehme). Die Fähigkeit zum Abrufen der Daten hängt ja am Programm und nicht an der abgegebenen Erklärung.

  • Sie können Ihre Erklärung mit der SSE über Elster einreichen, und nach jetzigem Wissensstand werden Sie dann auch (in ein paar Wochen) die Bescheiddaten mit der SSE über Elster abrufen können. Selbst wenn dafür noch ein Fehler behoben werden müsste (was ich nicht annehme).Die Fähigkeit zum Abrufen der Daten hängt ja am Programm und nicht an der abgegebenen Erklärung.


    Beim Versenden der Erklärung muss das schon beantragt werden.
    Ansonsten - wenn das Programm das dabei nicht beantragt hat - ist das Abholen nicht möglich, das steht eigentlich außer Frage, und das ist durch eine nachträgliche Fehlerbehebung in der SSE nicht mehr bei einer bereits versandten Steuererklärung zu beheben und die Beantragung wurde bereits mehrmals erwähnt. ZB auch hier, bei Elster:


    [QUOTE
    Wer kann eine Abholung von Bescheiddaten beantragen?


    Sofern die verwendete Software die Möglichkeit anbietet, kann dieser Service bei jeder Erstellung einer Steuererklärung beantragt werden...


    Wie kann die Abholung von Bescheiddaten beantragt werden?


    Bei einer Übermittlung der Steuererklärung mit Mein ELSTER werden bei der Einkommensteuer immer automatisch die elektronischen Bescheiddaten beantragt. Bei einer elektronischen Übermittlung mit ElsterFormular kann bei der Übermittlung der Erklärung die Bereitstellung der elektronischen Bescheiddaten aktiv beantragt werden. Bei anderen Softwareanbietern erfolgt die Beantragung je nach Softwarehersteller unterschiedlich. Informieren Sie sich ggf. bei dem Hersteller der von Ihnen verwendeten Software.


    ][/QUOTE]


    https://www.elster.de/eportal/helpGl..._bescheiddaten


    Und diese Info vom Hersteller hätte ich gerne gehabt.


    Inzwischen, gestern Abend, hat Hr. Jung seinen obigen Beitrag #9 vom 27.1. ergänzt (Ergänzung nachfolgend markiert) und mitgeteilt, dass die SSE die Beantragung automatisch macht.


    Quote

    Hallo


    Die Beantragung zur Bereitstellung des Bescheides ist in unserer Software noch nicht enthalten. Diese Funktionalität ist für ein Update im Laufe des Jahres geplant. Weiterhin ist die Abholung von Bescheiddaten aus dem Steuerbescheid möglich, die automatisch beantragt wird.
    Zuletzt geändert von Martin Jung; Gestern, 17:30.

    Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
    Martin Jung


    Ob es wirklich noch funktioniert, ist eine 2te Frage. Schön wäre da die Bestätigung eines Anwenders hier, da es zur Zeit widersprüchliche Angaben dazu gibt. Dass es bisher, in den Vorjahren funktioniert hat, ist mir auch bekannt und braucht nicht noch mal erwähnt werden.


    Gruß
    Reinhold

  • Ja, aber genau diese Abholung von Bescheiddaten wird doch von der SSE seit Jahren automatisch beantragt, wenn man über Elster einreicht. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich das irgendwann in der Vergangenheit mal hätte händisch einstellen müssen.


    Herr Jung hat das gestern auch noch einmal in dem von Ihnen verlinkten anderen Thread bestätigt:
    Die Bescheiddaten werden immer beantragt. Dazu steht im Versandnachweis ein entsprechender Hinweis z.B. neben dem Unterschriftenfeld.

  • Das Abholen der Bescheiddaten wird wie bislang mit der Übermittlung per SSE automatisch aktiviert. Die Bescheiddaten werden wie bislang aus der SSE abgerufen werden können. Dazu erhält man eine Mitteilung der Finanzverwaltung, dass die Daten bereitstehen. Dazu sollte man seine Mailadresse angeben. Es handelt sich im Grunde nur um das Zahlenwerk, also ohne Rechtsmittelbelehrung etc.


    Die Bescheiddaten sind nicht zu verwechseln mit dem elektronischen, rechtsgültigen Versand des vollständigen Steuerbescheides.

  • Herr Jung hat das gestern auch noch einmal in dem von Ihnen verlinkten anderen Thread bestätigt:
    Die Bescheiddaten werden immer beantragt. Dazu steht im Versandnachweis ein entsprechender Hinweis z.B. neben dem Unterschriftenfeld.


    Ja, Hr. Jung hat das so geschrieben, dass das im Versandnachweis dort so steht. In dem für 2019 steht das an der angegebenen Stelle, ja. Aber wir reden hier von 2020. Dass es 2019 und vorher funktioniert hat, ist auch mir wohlbekannt.


    Nur: In dem Versandnachweis für 2020 steht das offenbar nicht, oder?


    Haben Sie mal in Ihrem Versandnachweis für 2020 nachgesehen und können die Aussage von Hr. Jung bestätigen? Ich habe soeben die Steuererklärung 2020 versendet. Im Versandnachweis fehlt hier ausgerechnet dieser Passus.


    Hat Hr. Jung schon für 2020 nachgesehen und hat dort den Passus gefunden? Ich habe ihn dort noch nicht gefunden, in Gegensatz zu 2019.


    Hier als Dateianhang (leider 3mal derselbe, ich bekomme die 2 überflüssigen nicht gelöscht) der Passus aus dem Versandnachweis für 2019; da ist Ihre Aussage und die von Hr. Jung korrekt.


    Im Versandnachweis für 2020 sehe ich diesen Passus hier nicht. Kann mir jemand zeigen, ob und wo er diesen Passus für 2020 hat?
    Oder was bedeutet es, wenn dieser Passus fehlt? Warum fehlt er ggfs.?

  • Es geht hier immer nur um Bescheiddaten und nicht um den formellen Bescheid.


    Der bei [USER="13215"]Reinholdx[/USER] gezeigte Screenshot betrifft auch nur die Bescheiddaten und nicht einen Bescheid. Vom Inhalt her ist erkennbar, dass der Text einen datenschutzrechtlichen Hintergrund hat. Als "Datenübermittler" ist ein ggf. eingeschalteter Dritter gemeint. Es ist dabei ausdrücklich von der "Abholung von Bescheiddaten" die Rede. Das ist so wie in allen Jahren zuvor.

  • Es geht hier immer nur um Bescheiddaten und nicht um den formellen Bescheid.


    Der bei [USER="13215"]Reinholdx[/USER] gezeigte Screenshot betrifft auch nur die Bescheiddaten und nicht einen Bescheid. Vom Inhalt her ist erkennbar, dass der Text einen datenschutzrechtlichen Hintergrund hat. Als "Datenübermittler" ist ein ggf. eingeschalteter Dritter gemeint. Es ist dabei ausdrücklich von der "Abholung von Bescheiddaten" die Rede. Das ist so wie in allen Jahren zuvor.


    Nein. mir geht es um die folgende Behauptung, nach der im Versandnachweis der folgende Hinweis stehen soll:


    Hallo


    Die Bescheiddaten werden immer beantragt. Dazu steht im Versandnachweis ein entsprechender Hinweis z.B. neben dem Unterschriftenfeld.


    Das kann ich hier nicht sehen und bestätigen. Können Sie das? Dann posten Sie das doch bitte mal aus Ihrem Versandnachweis für 2020!

  • In der Tat ist die unter # 26 gezeigte Passage in den neuen Versandnachweisen (PDF) nicht enthalten. Ich gehe aber dennoch davon aus, dass ein Abholen der Bescheiddaten über den entsprechenden Button möglich ist.

  • Im Versandnachweis für 2020 sehe ich diesen Passus hier nicht. Kann mir jemand zeigen, ob und wo er diesen Passus für 2020 hat?
    Oder was bedeutet es, wenn dieser Passus fehlt? Warum fehlt er ggfs.?


    OK, das war jetzt das missing link, danke. Da wäre ich jetzt auch ganz dankbar, wenn man sich bei der AAV das anschauen würde. Bewusst wurde da sicher nichts abgeschaltet, aber falls die automatische Beantragung des Bescheiddatenversands irgendwie versehentlich unterdrückt wurde, sollte das natürlich sehr zügig korrigiert werden.

  • Ja, aber genau diese Abholung von Bescheiddaten wird doch von der SSE seit Jahren automatisch beantragt, wenn man über Elster einreicht. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich das irgendwann in der Vergangenheit mal hätte händisch einstellen müssen.


    Herr Jung hat das gestern auch noch einmal in dem von Ihnen verlinkten anderen Thread bestätigt:
    Die Bescheiddaten werden immer beantragt. Dazu steht im Versandnachweis ein entsprechender Hinweis z.B. neben dem Unterschriftenfeld.


    Ja, hat Herr Jung bestätigt. Aber was nützt die Bestätigung, wem ihm (fast) alle hier glauben und der Fehler trotz Bestätigung existiert....


    auf Grund eines Softwarefehlers in der Version 26.32 und älter, können die Bescheiddaten für bereits versandte Steuerfälle leider nicht mehr per Elster abgeholt werden.
    Falls Sie die elektronische Bescheiddaten-Abholung für zukünftige Erklärungen nutzen möchten, bitten wir Sie daher, mit dem Versand möglichst noch zu warten.
    Ein Update wird schnellstmöglich zur Verfügung stehen. In der Zwischenzeit erhalten Sie in der Software einen Hinweis vor dem Versand.


    [USER="1053"]Martin Jung[/USER]


    Bravo und Danke, Herr Jung. Diese Mitteilung kommt leider zu spät für mich, habe die Steuererklärung gestern abgeschickt. Ich hatte es aufgegeben, Sie und andere von meinem Verständnis zu überzeugen.



    Es geht hier immer nur um Bescheiddaten und nicht um den formellen Bescheid.


    Der bei [USER="13215"]Reinholdx[/USER] gezeigte Screenshot betrifft auch nur die Bescheiddaten und nicht einen Bescheid. Vom Inhalt her ist erkennbar, dass der Text einen datenschutzrechtlichen Hintergrund hat. Als "Datenübermittler" ist ein ggf. eingeschalteter Dritter gemeint. Es ist dabei ausdrücklich von der "Abholung von Bescheiddaten" die Rede. Das ist so wie in allen Jahren zuvor.


    [USER="4221"]Staufer[/USER]


    Das ist nicht so wie in allen Jahren zuvor. Meine Beiträge sollte man schon ernst nehmen.


    Charlie24


    Von den Bescheiddaten war in dem Thread ursprünglich überhaupt nicht die Rede, der Abruf ist doch seit Jahren möglich.


    Bereits in Post #11 (mit Bezug auf den vorigen Post #10) hatte ich in diesem Thread erwähnt, dass es um dieses Jahr geht und dass ich auch weiß, dass es in den Vorjahren ging. Vgl. jetzt dazu obige Mitteilung von Hr. Jung.
    Evtl. wird dann klar, dass, wenn eine Funktion in Vorjahren ok war, es nicht zwingend ist, dass sie dieses Jahr auch funktioniert.

  • [USER="13215"]Reinholdx[/USER]
    Den Ärger wegen der späten Aufklärung kann ich verstehen. Nur hatte ich leider anfangs auch nicht verstanden, worauf die Fragen bzw. die Kritik genau abzielten. Und nachdem die AAV in der Mac-Version einen Fehler in der Bescheiddatenabholung kurzfristig gefixt hatte, war für mich nicht vorstellbar, dass man einen Fehler beim selben Punkt in der Windows-Version übersehen/ignorieren würde.


    Da ist schon ziemlich der Wurm drin in der Version dieses Jahr. :(
    So gesehen ist es für mich ja ein Glück, dass ich immer noch auf die Bescheinigung einer Bank warte, bei einer ansonsten komplett fertigen Erklärung.


    Kann man nicht ggf. nach dem Update seine Erklärung einfach nochmal einreichen? Ich habe mal gelesen, dass immer nur die letzte per Elster eingereichte Version im FA bearbeitet wird. Und wenn das Update früh genug kommt, hat die Bearbeitung dann ja vielleicht noch nicht begonnen.

  • Quote

    Ich habe mal gelesen, dass immer nur die letzte per Elster eingereichte Version im FA bearbeitet wird. Und wenn das Update früh genug kommt, hat die Bearbeitung dann ja vielleicht noch nicht begonnen.


    Das stimmt zwar alles, aber abhängig vom Zeitraum zwischen erster und zweiter Übermittlung gehört so eine erneute Übermittlung mit dem Finanzamt


    abgestimmt. Wann mit der Bearbeitung begonnen wird, erfährt man ja nicht. Wenn ich 2 Tage nach dem ersten Versand erneut übermittle, ist das sicher


    kein Problem, nach 2 oder 3 Wochen würde ich da in jedem Fall vorher anrufen.

  • [USER="13215"]Reinholdx[/USER]


    Kann man nicht ggf. nach dem Update seine Erklärung einfach nochmal einreichen? Ich habe mal gelesen, dass immer nur die letzte per Elster eingereichte Version im FA bearbeitet wird. Und wenn das Update früh genug kommt, hat die Bearbeitung dann ja vielleicht noch nicht begonnen.


    Könnte evtl. so sein, weiß ich aber nicht. Habe da allerdings wenig Hoffnung. Jedenfalls müsste das Update dann sehr schnell kommen. Probieren kann ich es dann ja.


    Gruß
    Reinhold


  • Meine Beiträge sollte man schon ernst nehmen.
    .


    Es werden alle Beiträge ernst genommen, sonst würde ja nicht darauf geschrieben.


    Allerdings ist aus dem ursprünglichen Thema "Digitale Bekanntgabe Steuerbescheid? Wo in der SSE aktivieren?" ein ganz anderes Thema geworden.


    Jetzt wurde einerseits vom rechtlich vollgültigen Bescheid (Bekanntgabe durch das FA / Thema des Eintrages) und von Bescheiddaten (Abruf durch den User / anderes Thema) geschrieben.
    Und da konnte man durchaus ein Missverständnis annehmen.


    Dass eine Abfrage der Bescheiddaten aufgrund eines Programmierungsfehlers in diesem Jahr nicht möglich ist, konnte man auch als erfahrener User nicht annehmen, zumal die noch zu erledigende Korrektur nicht im Verzeichnis der Updates erhalten war.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!