Gewinnermittlung Einspeisevergütung

  • [USER="12742"]SirWayne[/USER] das stimmt, aber es gibt als weitere Möglichkeit nur noch die pauschale Ermittlung mit 0,20€, welche aber (meines Wissens) auf Grund der gesunkenen EEG-Vergütung nicht mehr Stand der Zeit ist

  • Es gibt die Möglichkeit über Eigenverbrauch nach pauscheler/eigener Ermittlung anzusetzen und in die beiden Felder den korrekten Wert einzutragen. So mach ich das jetzt als Notlösung. Allerdings schreibe ich dann eben gleich ne ausführliche Erläuterung dazu, wie ich auf die Zahlen komme...
    Unbegreiflich ist mir aber auch die Kommunikation in dem Fall. Auf die Tickets zu diesem Thema immer nur die Antwort zu schicken "Wird an die Entwicklung weitergeleitet" und dann ohne weitere Rückmeldung versanden zu lassen, ist schlicht ein Unding! Das muss ich jetzt schon mal so sagen, obwohl ich jetzt eigentlich über 20 Jahre zufriedener Kunde der AAG bin - bzw. wenn das so weitergeht dann eben auch war.

  • Es gibt die Möglichkeit über Eigenverbrauch nach pauscheler/eigener Ermittlung anzusetzen und in die beiden Felder den korrekten Wert einzutragen. So mach ich das jetzt als Notlösung. Allerdings schreibe ich dann eben gleich ne ausführliche Erläuterung dazu, wie ich auf die Zahlen komme...
    Unbegreiflich ist mir aber auch die Kommunikation in dem Fall. Auf die Tickets zu diesem Thema immer nur die Antwort zu schicken "Wird an die Entwicklung weitergeleitet" und dann ohne weitere Rückmeldung versanden zu lassen, ist schlicht ein Unding! Das muss ich jetzt schon mal so sagen, obwohl ich jetzt eigentlich über 20 Jahre zufriedener Kunde der AAG bin - bzw. wenn das so weitergeht dann eben auch war.

    Werde ich so machen (müssen), aber ich mache das obwohl ich Geld dafür ausgegeben habe dieses nicht tun zu müssen. Ich war auch immer sehr zufrieden, aber ich gebe kein Geld aus um dann teile selbst machen zu müssen...

  • Es gibt die Möglichkeit über Eigenverbrauch nach pauscheler/eigener Ermittlung anzusetzen und in die beiden Felder den korrekten Wert einzutragen. So mach ich das jetzt als Notlösung. Allerdings schreibe ich dann eben gleich ne ausführliche Erläuterung dazu, wie ich auf die Zahlen komme...
    Unbegreiflich ist mir aber auch die Kommunikation in dem Fall. Auf die Tickets zu diesem Thema immer nur die Antwort zu schicken "Wird an die Entwicklung weitergeleitet" und dann ohne weitere Rückmeldung versanden zu lassen, ist schlicht ein Unding! Das muss ich jetzt schon mal so sagen, obwohl ich jetzt eigentlich über 20 Jahre zufriedener Kunde der AAG bin - bzw. wenn das so weitergeht dann eben auch war.

    Ja das ist korrekt, die Kommunikation stört mich auch am allermeisten.
    Wie bereits oben erwähnt ist die Berechnung und ein weiteres Feld eintragen jetzt auch nicht die Raketenwissenschaft an Entwicklungsarbeit.

    Ich finde es auch sehr komisch, dass das "Ticket" so weit unten angesiedelt wird. Ein Steuerprogramm welches KEINE korrekte Steuererklärung erstellen kann, ist schon ein wenig lächerlich.

  • Es gibt die Möglichkeit über Eigenverbrauch nach pauscheler/eigener Ermittlung anzusetzen und in die beiden Felder den korrekten Wert einzutragen. So mach ich das jetzt als Notlösung. Allerdings schreibe ich dann eben gleich ne ausführliche Erläuterung dazu, wie ich auf die Zahlen komme...
    Unbegreiflich ist mir aber auch die Kommunikation in dem Fall. Auf die Tickets zu diesem Thema immer nur die Antwort zu schicken "Wird an die Entwicklung weitergeleitet" und dann ohne weitere Rückmeldung versanden zu lassen, ist schlicht ein Unding! Das muss ich jetzt schon mal so sagen, obwohl ich jetzt eigentlich über 20 Jahre zufriedener Kunde der AAG bin - bzw. wenn das so weitergeht dann eben auch war.

    Die Werte der pauschalen/eigenen Ermittlung werden aber nur übernommen, wenn der Betrag kleiner als der vom Programm errechnete Wert ist. Wenn z.B. der Selbstkostenpreis der kleinere Betrag ist, dann bleibt dieser bestehen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!