Datenübernahme ohne Kennzeichnung

  • Ich habe eine neue Datei für Einkommensteuer 2020 mit Dateiübernahme aus 2019 angelegt. Alle Daten werden übernommen. Jedoch fehlt bei allen Kapiteln das Symbol mit dem Hinweis, dass hier veraltete Daten stehen. In den Vorgängerversionen war das noch möglich und sinnvoll, um veraltete Daten zu kennzeichnen um sie im Laufe des Jahres zu aktualisieren. Geht das jetzt nicht mehr oder mache ich etwas falsch?

  • Ich sehe gerade, dass mein Problem und (und viele andere) bereits in einem anderen Thread ("Verzeichnis für Steuerdaten ändern") kurz angesprochen wird. Da der Focus dort aber auf "Verzeichnis" steht bleibt mein Thread erst mal offen.

  • Hallo bb...,


    die Übernahmemarkierung wird aktuell von anderen Markierungen überschrieben/überlagert. Das wird geändert. Einen Termin kann ich Ihnen noch nicht nennen.


    Das nachträgliche Entfernen wird vermutlich nicht möglich sein. Eine Übernahme sollte daher erst nach Korrektur der Markierungsübernahme erfolgen.

  • Hallo Herr Jung,


    die Übernahmemarkierung wird aktuell von anderen Markierungen überschrieben. Das wird geändert.


    Wann wird das passieren? Ein ähnlicher Fehler beim 'Roten Faden' in der Vorjahresversion, der im Februar gemeldet wurde, war noch im August nicht behoben (https://forum.steuertipps.de/forum/s...-am-ende/page3).


    Der Vollständigkeit halber hier noch einmal die schon bemerkten Fehler in der neuen Version zur Datenübernahme.

    • Eine Übernahme der Daten eines vorjährigen Steuerfalls wird standardmäßig nur noch mit vollständiger Datenübernahme angeboten. Die Übernahme der Stammdaten ist nur mit Trick möglich. (Neuen leeren Steuerfall anlegen und erst danach die Daten übernehmen.) Was soll das?
    • Wenn man die Daten des Vorjahres übernommen hat, sind die entsprechenden Dialoge, wie im übernommenen Steuerfall, als bearbeitet abgehakt. Das würde bedeuten, vor Beginn der Arbeit mit der Steuererklärung muss ich erst einmal alle Haken löschen, Ein gesammeltes Löschen geht nur für die Markierung übernommener Daten.
    • Das Löschen der Haken ist nicht einmal uneingeschränkt möglich. Die Haken an den Dialogen 'VaSt-Konfiguration' und 'VaSt-Bescheinigungen abrufen' sind offenbar verbunden. Wird einer gelöscht oder gesetzt, betrifft das auch den anderen.

    Viele Grüße
    Rautka

  • Ich kann mich dem vorherigen nur anschließen und dazu sagen dass man hier wohl mächtig Mist gebaut hat, wie überhapt in der neuen Version.
    Warum nur in aller Welt wirft man eine echt gute Funktion wie die Übenahme mit möglicher Selektion und anschließender Markierung als Übernahme einfach mal über Bord und bietet die Übernahme mit 'Brechstange' (einfach alles, dann auch schon als fertig markiert und nicht einfach revidierbar) an?
    Es dauert Jahre bis Software reift, sich an den Arbeitsabläufen orientiert, gute Benutzbarkeit bei gleichzeitig guter Funktion bietet, aber nur ein 'Brainstorming Release' und schon taugts nicht mehr.
    Ich hoffe da denken die 'Akademiker von der Akademischen Arbeitsgemeinschaft' mal drüber nach. Wir bezahlen Euren Lohn, zumindest heute, morgen dann vielleicht nicht mehr.
    mfG
    MAx Eckmeier

  • Hallo Max.Eckmeier,


    bitte nicht alles in einen Pott schmeißen. Die Markierungen sind derzeit aufgrund eines Fehlers nicht korrekt. Die Stammdatenübernahme, die Sie vermutlich meinen, erhalten Sie aktuell nur durch Start einer neuen Steuererklärung und Aufruf der Datenübernahme.

  • ich stimme den Kommentaren voll zu. Die Markierung der übernommenen Daten zur Prüfung ist absolut notwendig! Ohne Korrektur werde ich die Software nicht nutzen, das verursacht nur zusätzliche Arbeit und produziert Fehler.
    Ich bitte um Information, wenn das Problem behoben ist.
    mfg
    Jürgen

  • Leider ist das Programm ohne die Markierungen für die Datenübernahme aktuell nicht sinnvoll nutzbar. Obwohl ich den neuen Steuerfall nicht gespeichert habe, ist dieser in der Navigation schon angelegt. Kann ich den Steuerfall löschen und nach der Korrektur des Programms eine neue Datenübernahme machen, oder komme ich dann in Konflikt mit den neuen Lizenzbedingungen, d.h. ist mit dem Löschen schon einer der 3 möglichen Steuerfälle verloren?


    Gruß
    Wolfram

  • In der neuesten Version von Mitte Dezember sind die Übernahmemarkierungen immer noch nicht korrekt.
    Statt dessen sind alle übernommenen Daten nach wie vor mit dem grünen Häkchen versehen.


    Es gibt auch keine Information, wann man den Fehler zu beheben gedenkt.


    Grüße
    Klaus

  • Hallo Herr Jung,
    das glaube ich jetzt nicht: da gibt es einen - eigentlich offensichtlichen - Fehler und der wird nicht schnellstens beseitigt?


    Testet bei ihnen eigentlich jemand die Software vor der Veröffentlichung?


    Wenn dieser Kennzeichnungsfehler schon nicht auffällt, möchte ich nicht wissen, was sonst noch in der neuen Version auf uns Beta-Tester wartet. Ich weiß nicht, ob man seine Steuererklärung so einer Software anvertrauen sollte.


    Ich wünsche dem Entwicklerteam viel Glück und den Produktmanagern noch mehr Glück bei ihren Entscheidungen (Dateimanagement).


    Ach ja, das Abo ist sicherheitshalber erstmal gekündigt.


    Viele Grüße
    Siegfried Fischer

  • Ich hatte zunächst nur den neueren Thread "Markierung "Datenübernahme" wird nicht korrekt gesetzt" entdeckt.


    Nun sehe ich, dass der Programmfehler ja schon seit 13.11.2020 hier dokumentiert ist, wir alle haben Software gekauft, mit der wir gerne auch arbeiten möchten! :mad:


    Wann endlich kommt also das Update?
    ---------------------------
    Update: Im Thread "Verzeichnis für Steuerdaten ändern" sogar schon am 08.11.2020 dokumentiert. Das sind übermorgen dann 2 Monate! :(
    Und wir sollen mit dem Import noch warten - das bedeutet wir können die Software noch gar nicht nutzen - Lieferung m.E. nicht erfüllt!

  • Hallo Herr Jung,


    inzwischen ist es einen Monat später und es gibt noch nicht einmal eine Ankündigung, wann der Fehler mit den Markierungen bei der Datenübernahme behoben sein wird.


    Da die Datenübernahme für Altkunden wie mich - seit 2001 - der erste Arbeitsschritt ist, habe ich bislang schon über zwei Monate verloren.
    Wenn bis Anfang Februar kein Licht am Ende des Tunnels sichtbar ist, werde auch ich den Schwenk auf die Buhl-Software vornehmen müssen.


    Freundliche Grüße, Klaus

  • Die Sache mit den falschen Markierungen ist sehr lästig. Übernahmen aus einer fertigen Erklärung (gleich welcher Art) ins nächste Jahr (Erfassungen oder Prognosen) dürfen keine grünen Haken mehr haben. Andererseits muss die Übernahme aus einer Gewinnerfassung oder Prognose die Haken übernehmen, die vorher gesetzt worden sind. Sonst sind sie nutzlos bis irritierend.


    Die Bekämfung von Bugs in der SSE muss man endlich strategisch angehen!


    Alle erkannten und gemeldeten Fehler werden unverzüglich beseitigt. Jeden Monat zu einem bestimmten, festen Tag erfolgt ein Update mit dem die inzwischen angefallenen Fehler alle beseitigt werden. Dann weiß der User zum Ersten, wann er mit einer Korrektur rechnen kann, und zweitens kann er bis dahin mit der weiteren Erfassung warten.



    Edit: Selbstverständlich haben Updates wegen der Anpassung von Schnittstellen zur Finanzverwaltung unmittelbar nach ihrer Realisierung zu erfolgen - mit der entsprechenden Information im Forum. Gesetzliche Änderungen wären zu einem sinnvollen Zeitpunkt zu berücksichtigen.


    Ich habe meinen Vorschlag ausdrücklich auf Bugs bezogen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!