Versicherungen wirken sich steuerlich nicht aus?

  • Hallo Zusammen,


    ich beobachte schon seit mehreren Jahren Nutzung der SSE, dass die Kosten für HP, Lebensversicherung und Unfallversicherungen keine Änderung bei der Steuerlast bewirken (egal ob ich in der Software 100 oder 100000 Euro angebe, Werbekosten pauschale ist bereits überschritten). Wie kommts bzw. haben andere das gleiche Problem?
    MfG JVS

  • Dazu steht im Steuerkompass folgendes: Ihre sonstigen Vorsorgeaufwendungen sind absetzbar

    • Bis zu 1.900,(verheiratet 3800 €) im Jahr, wenn Sie zu Ihrer Krankenversicherung Anspruch auf steuerfreie Zuschüsse oder steuerfreie Arbeitgeberbeiträge oder zu Ihren Krankheitskosten Anspruch auf steuerfreie Beihilfen haben (= Ziffer 1 in Zeile 11 der Anlage Vorsorgeaufwand).
    • Dieser Höchstbetrag wird meistens bereits mit der Basiskranken u.- Pflegeversicherung erreicht, bzw. überschritten.
  • Dazu steht im Steuerkompass folgendes: Ihre sonstigen Vorsorgeaufwendungen sind absetzbar

    • Bis zu 1.900,(verheiratet 3800 €) im Jahr, wenn Sie zu Ihrer Krankenversicherung Anspruch auf steuerfreie Zuschüsse oder steuerfreie Arbeitgeberbeiträge oder zu Ihren Krankheitskosten Anspruch auf steuerfreie Beihilfen haben (= Ziffer 1 in Zeile 11 der Anlage Vorsorgeaufwand).
    • Dieser Höchstbetrag wird meistens bereits mit der Basiskranken u.- Pflegeversicherung erreicht, bzw. überschritten.


    Aus diesem Grund nutzen clevere privat oder freiwillig Krankenversicherte die Möglichkeit der Vorauszahlung ihrer Beiträge. Das heißt, im Jahr der Vorauszahlung setzen sie die bezahlten (ggf. doppelten) Basisbeiträge ab und im Folgejahr mangels Zahlung von Basisbeiträgen die als sonstigen Sonderausgaben getätigten Versicherungen bis zum Höchstbetrag von 1.900/3.800 €.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!