Riesterrente

  • Hallo,
    meine Tochter ist verheiratet und hat aus 1. Ehe einen 14 jährigen Sohn.Bei der Riester-Rente -Kinderzulage- habe ich, wenn ich das Kind dort nicht eintrage, einen Erstattungswert des FA von 1729,98 €. Wenn ich hier jetzt bei der Ehefrau (Kinder nur eines Ehepartners)das Kind (also eine Eins) eintrage, sinkt der Erstattungswert um ca. 200,-€ auf ca. 1.550,- €. Dies ist irgendwie unlogisch, weil der Betrag doch eher ansteigen müßte?
    Ich bitte um Hilfe.


    Freundliche Grüße
    Rudolf Krämer

  • Hallo Herr Krämer,


    ohne den Steuerfall zu kennen, kann man natürlich nicht sagen, ob die Werte so in Ordnung sind. Da es sich insbesondere um persönliche Daten Ihrer Tochter handelt, sollten Sie auch nichts genaueres posten. Aber vielleicht hilft Ihnen Folgendes.


    Die Riesterförderung gibt es in zwei Formen. Erstens zahlt man die Eigenbeiträge aus dem zu versteuernden Einkommen und die Förderung gibt es in Form der Zulagen ohne steuerliche Auswirkungen. Zweitens werden die gesamten Beiträge zum Riestervertrag steuerfrei gestellt. Welche Förderung man erhält, hängt davon ab, was günstiger ist.


    Im Fall Ihrer Tochter ist vermutlich die zweite Form günstiger. Dabei werden die Eigenbeiträge und die gezahlten Zulagen vom zu versteuernden Einkommen abgezogen, die gezahlten Zulagen werden gleichzeitig wie eine vorgezogene Steuererstattung behandelt - sie erhöhen also die Steuerschuld. Wenn Sie also die Kinderzulage in Höhe von 185 € nicht angeben, vergrößert sich das zu versteuernde Einkommen um diesen Betrag, aber die Steuerschuld sinkt um den gleichen Betrag. Damit ist die Differenz im Prinzip erklärbar.


    Allerdings hat Ihre Tochter ohnehin keine Wahl, wenn Sie die steuerliche Förderung haben will muss sie alle erhaltenen Zulagen angeben, außerdem erfolgt ein Abgleich zwischen Steuerbehörde und ZfA.


    Das Ergebnis der Günstigerprüfung lässt sich mit Hilfe der SSE leicht anzeigen. Dazu klickt man auf "Ergebnis" (alternativ <F8> bzw. <Ansicht><Steuerberechnung 2010>). Im Abschnitt "Altersvorsorgebeiträge nach § 10a ESTG ..." stehen Gesamtbeiträge, Zulagen, Steuerersparnis und Ergebnis der Günstigerprüfung.


    Viele Grüße
    Rautka

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!