Immobilienkauf steuerlich absetzen

  • Hatte so eine Frage schon mal mit folgendem Text beantwortet:


    "In der Tat, ein privater Raum im eigenen Haus wird durch die eigenbetriebliche Nutzung zwingender Bestandteil des Betriebes, eine Äußerung gegenüber dem Finanzamt auf Betriebszugehörigkeit bedarf es hier nicht. Es gibt allerdings eine Ausnahme, steht in § 8 EStDV, wenn der größere Teil des Hauses/Wohnung für private Zwecke genutzt wird, dann kann das beruflich genutzte Arbeitszimmer im Privatvermögen verbleiben.


    Der Gesamtwert des Arbeitszimmers darf nicht mehr als 20% der Immobilie ausmachen und es dürfen nicht mehr als 20.500,- EUR sein (die 20.500,- gelten für Gebäude einschl. Grund und Boden).


    Die laufenden Betriebskosten für das häusliche Arbeitszimmer können aber immer geltend gemacht werden (egal ob der Gebäudeteil im Privat- oder Betriebsvermögen zugeordnet wurde)."

  • Ja "Jurik", die 20.500,- EUR sind sehr schnell erreicht. Damit wird ein Teil des Gebäudes Betriebsvermögen und kann natürlich mit 2% abgeschrieben werden.


    Erfolgt dann irgendwann die Aufgabe des Betriebes oder die Räume werden wieder privat genutzt, führt das zur Betriebseinnahme in Höhe des Marktwertes (ein sehr unschönes Ergebnis).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!