• Hallo zusammen,

    Situation:
    Eine Person ist Kirchensteuerpflichtig, die andere nicht, da der Arbeits- und Wohnort in verschiedenen Bundesländern liegen kommt es zu Nachzahlungen von Kirchensteuer.
    Diese Nachzahlung haben wir in der Zeile "Weitere Kirchensteuern". eingetragen.
    Das System hat die getrennte Veranlagung als die steuerlich günstigere Variante Vorgeschlagen. Den Nachzahlungsbetrag teilt das System je zur Hälfte auf beide auf. In den Stammdaten sind die Parameter für die Kirchsteuer richtig gesetzt.

    Frage:
    Wie kann ich erreichen, dass die Nachzahlung nur bei der kirchensteuerpflichtigen Person zu 100 % ausgewiesen wird?

    Steuersparer

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!