Breite vom Eingabefeld nicht veränderbar

  • Hallo,


    ich nutze schon seit Jahren Ihre Software und ärgere mich ständig, dass die Breite vom Eingabefeld nicht veränderbar ist :mad: . Wir haben heutzutage Riesenmonitore. Navigator- und Hilfefeld kann man in der Breite verstellen. Wenn man auf die Begrenzung vom Eingabefeld geht, dann verwandelt sich der Mauszeiger in 2 Striche und Pfeile nach links und rechts (normalerweise bedeutet das, dass man die Feldbreite verändern kann).
    Dass die Breite fest ist, ist sehr hinderlich bei der Arbeit, weil man dann ständig in den Tabellen die Spaltenbreiten ändern muss und nicht alle Eingaben sieht. Mann muss dann alles nachkontrollieren.
    Es wäre sehr nett wenn Sie mein Anliegen an die Programmierer weiter geben.

  • Das ist doch kein Problem, die können dann die Breite auch für sich anpassen :)
    Außerdem braucht man das Hilfefeld auch nicht immer und nach Paar Jahren sowieso gar nicht mehr.

  • Sehr geehrter Herr Jung,


    Die Anregung vom Jurik finde ich ausgezeichnet!! Das ist wirklich lästig, dass man die vorhandenen Resourcen nicht ausnutzen kann. Es durfte den Programmierern keine grossen Schwierigkeiten bereiten:
    a) abhängig v. Bildschirmeigenschaften ein "Mindestmass" der Feldgrössen vorzugeben und die grössen veränderbar zu gestalten
    und
    b) die "Hilfe" abzuschalten, falls der Anwender diese für überflüssig hält (per Einstellungen?).


    Wie viele Anwender grosse Bildschirme haben, ist nun wirklich ZWEITRANGIG. Es gibt unter den Anwendern auch seh-behinderte, die diese Veränderungen lieben und schätzen werden. Es ist wirklich nicht lustig, wenn man nur 10 Buchstaben vor sich hat....

  • Hallo,


    es gibt eine Möglichkeit, den Dialog in der
    Breite und/oder Höhe manuell zu strecken,
    ohne die Schrift selbst zu verändern.
    Das Layout bleibt dann erhalten, die Eingabe-
    felder werden entsprechend angepasst.


    In der Sektion [DialogEinstellungen] in der
    Datei SSEKonf.ini (im Verzeichnis "C:\Programme\Akademische
    Arbeitsgemeinschaft\Steuer-Spar-Erklaerung
    2010") müssen dazu zwei neue Einträge
    (ZoomDialogX und ZoomDialogY) erfasst werden.
    Anbei ein Beispiel für eine Verbreiterung des Dialoges um 50%:


    [DialogEinstellungen]
    ZoomDialogX=150
    ZoomDialogY=100
    AutoCompletionListEnabled=1
    ConvertToolTippEnabled=1
    ZoomDialog=0
    ZoomFont=0


    Die Angaben sind Prozentwerte. Ein Wert von 100
    behält die normale Skalierung bei. ZoomDialogY
    kann man eigentlich immer auf 100% stehen lassen.
    Bei sehr hohen Auflösungen macht es dann eher
    Sinn, die Schriftgröße von Windows entsprechend
    anzupassen.


    Anmerkung: Es werden immer alle Eingabefelder
    angepasst. Einzelne Felder (wie Datumsfelder)
    können von der Skalierung nicht ausgeschlossen
    werden.


    Ich hoffe, dass diese Einstellungsmöglichkeit
    den Besitzern von Heimkinos hilft ;)

  • Hallo Herr Vroomen,


    vielen Dank.
    Natürlich ist es nicht so bequem wie mit der Maus, ich kann aber damit leben. :D
    Hoffentlich überleben diese Einstellungen die nächsten Updates und Upgrades.
    @all
    ZoomDialogX=200 ist eine gute Einstellung für 22''1680x1050. Das Eingabefeld belegt dann ca. 50% auf dem Display.

  • Ab der Version 16.x (Steuer-Spar-Erklärung 2011) muss einmalig beim Programmstart die linke Shifttaste gedrückt gehalten werden, damit die vorgenommenen Einstellungen aus der angepassten Konfiguration übernommen werden.


    Außerdem muss die Einstellung hier zusätzlich auch in der Datei "default.ini" im Programmverzeichnis vorgenommen werden.

    [size="1"][ 07. Januar 2011, 16:34: Beitrag editiert von: Dirk Vroomen ][/size]

  • Hallo Herr Vroomen,


    vielen Dank für die rechtzeitige Mitteilung. Leider stimmt da was nicht. Ich habe es so gemacht wie Sie schreiben.
    In der Datei SSEKonf.ini ist jetzt folgendes eingetragen:
    [DialogEinstellungen]
    ZoomDialogX=200
    ZoomDialogY=100
    AutoCompletionListEnabled=1
    ConvertToolTippEnabled=1
    ZoomDialog=0
    ZoomFont=0


    in der default.ini
    [DialogEinstellungen]
    ZoomDialogX=200
    ZoomDialogY=100


    Die Breite vom Eingabefeld bleibt immer gleich. Ich habe schon mit ZoomDialogX=300 probiert, geht auch nicht.
    Wenn ich in default.ini alles (nicht nur ZoomDialogX=200 ZoomDialogY=100)wie in der SSEKonf.ini eintrage bringt es auch nichts.


    Die Software wurde natürlich vor jeder Änderung beendet und danach gestartet. PC wurde auch schon neugestartet.


    Gruß

  • Prüfen Sie zuerst, ob es eine Datei SSEKONFIG.USER.INI im Benutzerverzeichnis gibt. Den Ordner finden Sie am schnellsten, wenn Sie im Programm in der Kurzanleitung auf die technischen Supportinformationen gehen und dort den Ordner für "Einstellungen und Sicherungen" aufrufen.
    Wenn es die Datei dort nicht gibt, nehmen Sie die Datei SSEKonf.ini im Programmverzeichnis (Support - Programmverzeichnis im Startcenter anklicken).

    [size="1"][ 12. Januar 2011, 10:43: Beitrag editiert von: Martin Jung ][/size]

  • Nur für den Fall, dass jemand (genau wie ich) nach der oben angesprochenen Datei sucht und sie nicht findet....
    Bei mir heisst sie tatsächlich
    SSEKonf.user.ini
    und liegt im Verzeichnis
    C:\Users\<Benutzername>\AppData\Local\AAV\SSE\16


    MfG
    aqua14

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!