SEPA-Überweisung im alten Telekom-Programm möglich

  • Ich hatte seinerzeit, als die Telekom ankündigte, sich vom Homebanking-Programm zu verabschieden, das Programm der Akad. Arbeitsgemeinschaft erworben.

    Leider ist lt. Hersteller eine Implementierung des SEPA-Bereiches nicht möglich, weshalb empfohlen wird, auf StarMoney umzusteigen.

    Das alte Telekom-Programm nebst Daten ließ ich seit dem Einsatz von Geldtipps Homebanking quasi als "Archiv" stehen.

    Umso überraschter war ich nun, als ich beim alten Telekom-Homebanking-Programm die Daten aktualisierte und feststellte, dass man bei diesem Programm problemlos SEPA-Überweisungen ausführen kann. Bereits vor Weihnachten hatte ich einige SEPA-Aufträge ausgeführt, und es funktioniert.

    Daher verstehe ich nicht, warum man die SEPA-Funktion nicht bei Homebanking 2013 integrieren kann. Offenbar gabs da mal eine entsprechende Version, die aber nicht eingespielt wurde.

    SEPA-Überweisungen kann man jedenfalls für die der Fiducia angeschlossenen Volksbanken und die Ing-Diba erfassen und ausführen. Die Buchungen auf den jeweiligen Konten sind korrekt und entsprechen den SEPA-Eingaben über die Homepages der betreffenden Institute.

    Seltsam, seltsam......

  • Hier die Ausführungen in der Hilfe-Funktion im alten Telekom-Programm:

    Die Ausführungen zu BIC und IBAN fehlen im Geldtipps-Homebankingprogramm komplett.

  • Quote

    Zitat:Original erstellt von Nicko1998:
    ... Daher verstehe ich nicht, warum man die SEPA-Funktion nicht bei Homebanking 2013 integrieren kann...

    Können schon, aber wollen nicht, denn das wäre ein kostenpflichtig zu erwerbendes Modul von Andreas Selle (Subsemply) und das will man nicht bezahlen, weil die erwarteten Erlöse aus GHB die Kosten für das SEPA-Modul nicht tragen würden - salopp gesagt.

    Tja, und natürlich wären noch kostenpflichtige SW-Anpassungen von FUN erforderlich geworden - die Kaufleute kalkulierten und es rechnete sich nicht.

    Nicht zuletzt dürfte AS zu seinen Unternehmenskunden (Entwicklern/Wiederverkäufern) mittels seinem quasi Direktvertrieb in einer Art Konkurrenz stehen.

    [size="1"][ 09.01.2014, 18:28: Beitrag editiert von: helge adler ][/size]

  • Quote

    Zitat:Original erstellt von Nicko1998:
    ... Umso überraschter war ich nun, als ich beim alten Telekom-Homebanking-Programm die Daten aktualisierte und feststellte, dass man bei diesem Programm problemlos SEPA-Überweisungen ausführen kann. Bereits vor Weihnachten hatte ich einige SEPA-Aufträge ausgeführt, und es funktioniert...

    Ja, T-Online Homebanking 6 in der Variante 6 (v6), dort ist SEPA großenteils verwirklicht.

    In T-Online Homebanking 6, Variante 7 (v7) geht das leider nicht, weil dort die inzwischen abgeschalteten Banking-Server der Telekom benötigt würden - salopp gesagt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!