SSE 2008 mit Wine verwenden

  • Jepp.... das Problem hatte ich auch. Aber möglicherweise hat sich das bei dir schon wieder erledigt!?


    Du musst die CD nur mit entsprechenden Zeichensatz-Angaben mounten, weil einfach der Umlaut im Dateinamen nicht richtig angezeigt wird und deswegen findet das Programm die Datei nicht.


    Das Mounten geht dann so (als root):


    Quote

    Code:

    Code
    mount -t iso9660 /dev/cdrom /media/cdrom -o iocharset=utf8

    Das "-o" zeigt an, dass eine Option eingestellt werden soll. Und in diesem Fall legst du den Zeichensatz auf UTF8 fest, damit der Umlaut korrekt dargestellt wird. (Ubuntu ist schon seit Jahren auf UTF8 standardmäßig eingestellt - Windows kocht da immer gerne sein eigenes Süppchen.)

  • Hallo husar2003, hallo Herr Jung,
    Bin derselben Ansicht wie husar2003. Ist schon etwas erstaunlich: in der Version 2007 ging das Online Update bis auf eine unerhebliche Fehlermeldung, dann in 2008 nur offline bis 13.10, dann nichts mehr. Ich hätte erwartet, dass nach den ersten Meldungen, dass das Online Update nicht mehr geht mit Linux/wine, die Entwickler sich das mal angesehen hätten. Die hätten das doch wohl leicht hinkriegen können, jedenfalls viel leichter als wir Laien. Wir haben doch auch etwas Geld für sie Software überwiesen. Wie sieht die Firma Akademische Arbeitsgemeinschaft das denn? Für Elster haben wir den Workaround selber gefunden. (Nächstes Jahr soll es da ja zumindest besser werden, da eine plattformunabhängige Elster-Software angekündigt ist. )
    Mit freundlichen Grüßen, W. Alef

  • die beste "Papierkram"-Software zum besten Betriebssystem wäre wünschenswert! Wechsel auch nach und nach komplett das "System"...


    Schade das es nicht für OS-X kompatibel ist!

  • Wegen der
    - Steuersparerklärung
    - Quicken
    - svnet
    werde ich - schade schade -- Windows XP als 2.Os auf meinem Schleppi behalten müssen. (GnuCash ist für mich keine Alternative zu Quicken)


    Also einmal im Monat Windoof hochfahren, Belege erfassen, ELSTER rausdrücken. Quicken nach Bedarf, svnet 1* im Jahr....


    Keine Ahnung was ich mache, wenn dieser Rechner eines Tages verreckt, da das OS nur auf diesme Rechner läuft und ich kein weiteres Windows kaufen möchte .......

  • Hallo,
    Nochmal zum Update. Habe unter der virtuellen Maschine qemu win98 installiert. Dort habe ich dann SSE installiert und upgedated auf 13.13. Dann Liste der Dateien in windows/All Users/Anwendungsdaten/aav/sse/13 und Programme/Akademische Arbeitsgemeinschaft/Steuertipps/2008/Steuerprogramm bestimmt, die neuer sind als in meiner ursprünglichen Installation von SSE (ohne Updates) unter wine und rüberkopiert nach Linux ins .wine Verzeichnis (Achtung: Pfad im win98 windows Verzeichnis ist leicht anders) (man kann die virtuelle Platte (das ist ein Linux-File), die qemu benutzt, in Linux mounten.) Ein erster kleiner Test zeigt, dass SSE unter wine läuft mit Version 13.13. Kann leider zZ nicht alles testen.
    Ich würde empfehlen, dass Steuertipps.de die Dateien, die durch die Updates erneuert wurden, den Linux und Mac Nutzern als z.B. 2 tar Pakete auf einem ftp Server zur verfügung stellt, eins für jedes Verzeichnis. Zur Not könnten das wir Nutzer auch machen, obwohl ich nicht weiß, ob das nicht Probleme mit irgendwelchen Rechten gibt.


    Grüße, Walter

  • Hallo zusammen,


    bei mir läuft unter OpenSuse 10.3 mit Wine Version 0.9.59-1.1 der Steuerkompass nicht. Ist das generell so? Falls nicht, woran könnte es liegen?


    Viele Grüße Chimie

  • Hallo,


    Bei mir läuft der Steuerkompass unter wine 0.9.57 suse 10.3 auch nicht. Unter CrossOver 6.2 kommt er allerdings hoch und funktioniert. Weiß leider nicht, was der Unterschied ist, außer dass die wine Version von CrossOver älter ist und CrossOver noch einiges dazu gebastelt hat. Ein Unterschied ist, dass Crossover IE6 installiert, sowie DCOM98, outlook, media player und ein paar Kleinigkeiten.


    Gruß, Walter

  • Hallo,
    Ich habe das Problem mit dem Update so gelöst, indem ich eine bat-Datei geschrieben habe mit folgendem Inhalt (Pfad muss natürlich gegebenenfalls angepast werden):
    "c:\Programme\Akademische Arbeitsgemeinschaft\Steuertipps\2008\Steuerprogramm\patch.exe" "c:\Programme\Akademische Arbeitsgemeinschaft\Steuertipps\2008\Steuerprogramm" p13.12-13.13.rtp


    Der Name der rtp-Datei (im Beispiel: p13.12-13.13.rtp) muss natürlich entsprechend dem Update geändert werden. Diese bat-Datei kann unter Linux (bei mir KDE/KWrite) geschrieben bzw. editiert werden und liegt bei mir in dem Verzeichnis im dem SSE beim Aufruf von Online-Update die Patchdateien ablegt.
    Danach in einer Shell "wine cmd" starten, gegebenenfalls wenn noch notwendig (wenn z.B. in Konqueror das Patchverzeichnis aktuell ist und aus Konqueror die Shell gestartet wird, war bei mir in "wine cmd" dieses Verzeichnis auch aktuell) mit cd in das Verzeichnis mit den Patchdateien wechseln und die bat-Datei aufrufen.
    Das Patchprogramm läuft dann problemlos mit den wohl vorgesehenen Meldungen ab. Das hat bei mir bisher bei allen Updates funktioniert und soweit ich das beurteilen kann sind dabei die neuen Dateien auch wirklich installiert worden.
    Dies funktioniert entsprechend angepast auch mit SSE2007.


    Grüße
    Ulrich Schneider

    [size="1"][ 14. Mai 2008, 20:39: Beitrag editiert von: ulgeschn ][/size]

  • Das folgende Problem ist bei mir auch aufgetreten:


    Quote

    Zitat:Das Startcenter läuft, wie schon erwähnt. Wenn allerdings (aus dem Startcenter heraus) SSE gestartet werden soll, wird gefragt, ob der Lizenzmanager gestartet werden soll. Klick auf OK, dann heisst es: "Erforderliche Konfigurationsdatei C:\Programme\Akademische Arbeitsgemeinschaft\Steuertipps\2008\Steuerprogramm/ wurde nicht gefunden." Man beachte den irregulären "Slash" am Ende des Pfades.

    Als Lösung wurde folgendes vorschlagen:


    Quote

    Zitat:pinkernell: Kann es sein, daß sie versucht haben, SSE zu deinstallieren und neu zu installieren? Danach war bei mir dasselbe Problem wie bei Ihnen aufgetreten ("[...] Konfigurationsdatei [...] nicht gefunden"). Ich habe dann, nach mehreren gescheiterten Versuchen, das zu reparieren, das Konfigurationsverzeichnis .wine gelöscht und neu installiert.

    Wenn jedoch das Verzeichnis .wine gelöscht wird, so werden damit auch alle bisher unter wine installierten Windows-Programme gelöscht. Wer nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen möchte, kann es auf die folgende Art und Weise versuchen:

    • In die Datei SSEKonf.ini (im Installationsverzeichnis) im Abschnitt [License] den Eintrag LicenseConfigFile=LicenseManager.ini setzen
    • Von der Installations-CD die Datei mit der Endung *.slf13 (CDKeySSE08.slf13) ins Installationsverzeichnis kopieren
    • LicenseManager.exe im Installationsverzeichnis ausführen
    • Abschließend die Lizenz im erscheinenden Dialog aktivieren
  • Hallo zusammen,
    die Installation unter wine auf SUSE10.3 und update per download klappte ohne Probleme. Das Drucken auf meinen HP PSC500 über CUPS klappt von notepad unter wine. Die Ausdrucke der SSE2008 kommen nicht an. Was auch klappt: Aus note pad in eine Datei Drucken. Es wir kein Name abgefragt, aber in $HOME erscheint die Datei "FILE:". Das ist eine Postscriptdate aus der man mit ps2pdf ein PDF erzeugen kann. Der PDF Knopf in SSE2008 geht nicht (Absturz). Jetzt die traurige Nachricht: Beim Druck aus SSE2008 heraus ist die checkbox "Druck in Datei" ausgegraut und ich habe somit keine möglichkeit eine PostScript Datei zu erstellen.
    Liegt das an SSE2008 (kann ich mir eigentlich nicht vorstellen) oder daran das mein Drucker an einem anderen Server hängt). Wie ruft man unter Windows die Druckerverwaltung mit einem Kommandozeilenaufruf auf?

  • Hallo Wine-User,


    der Druck kann nicht in eine Datei umgeleitet werden. Dieses Feature ist auch in einer nativen Windowsumgebung deaktiviert. :confused:


    Hintergrund: Unter Windows gibt es fast ausschließlich GDI-Drucker. Postscriptfähige Drucker sind meistens im Profibereich und nur ganz selten beim Heimanwender zu finden.
    Den Druck in eine Datei umzulenken bringt unter Windows nicht viel, da die erzeugte Datei vom Druckertreiber abhängt und auch nur von diesem ausgedruckt werden kann. Eine solche Datei ist also nicht portabel sondern ist mit dem Druckertreiber verknüpft. Versuche eine solche Datei auf einem anderen Drucker auszugeben funktioniert nicht. Wer unter Windows unbedingt in eine Datei Drucken möchte, sollte
    a) wissen was er/sie macht
    b) einen Datei-Drucker einrichten.

  • Hallo,


    bevor ich nun all meine Zeit hineinstecke möchte ich gern mal den aktuellen Stand der Dinge wissen, was SSE unter wine angeht. Ich habe es gestern installiert, update manuell nacheschoben und alte Dateien importiert. Sehr schön. Druckvorschau sieht auch ganz gut aus.
    Was mir aber Sorgen macht, ist die Frage, ob die elektronische Übermittlung der
    Daten nun funktioniert oder nicht? Ich habe keine Lust alles fertig zu stellen und dann irgendwo doch ein "richtiges" Windows installieren zu müssen nur um zu versenden.


    Der Steuerkompass hat btw die zur Anzeige nötige Gecko Engine von selbst auch unter wine aus dem Internet nachinstalliert - klasse!

  • Hallo,


    Das Programm ließ sich unter Wine 1.1.0, installieren. (Suse 10.3 - 32bit).
    Weiterhin wurden mit Wine-Doors der Explorer 6.0 hinzugefügt und die WinXP fonts nach
    .wine/drive_c/windows/Fonts kopiert.


    Scheint alles zu funktionieren, Adobe Reader und der Rechner wie angegeben nicht.


    Problem mit der Formularbogenanzeige.
    Das Formular wird angezeigt, die "blauen Daten" aber stark vergrößert und nicht in den Feldern dargestellt. Mit anderen Worten: die Anzeige ist unbrauchbar.
    Die Links in den Feldern führen aber zurück zu der Eingabemaske.


    Vermutlich liegt es an der Druckereinstellung.
    Mein Laserdrucker wird angezeigt, der Ausdruck ist wie die Bildschirmanzeige - unbrauchbar.
    Laserdruckerausdruck unter "Notepad" funktioniert auch mit einer unüblichen Schrift.
    Der angebotene "wine Postscript driver" führt bei Notepad und der Steuersparerklärung zum Programmabsturz.



    Irgedeine Idee


    Gruß

  • Hallo,


    in der Druckvorschau werden Fontgeometrien des Druckertreibers berücksichtigt. Sollte dieser "Unsinn" liefern, so wirkt sich das auf die Vorschau, als auch auf den Druck aus. Evtl. könnte es helfen unter Extras->Optionen->Drucken->Formulare "Als Bild drucken" zu aktivieren.

  • Hallo


    dass es am Druckertreiber hängt, hatte ich schon vermutet. Als Bild ausdrucken führt nicht zur Lösung.
    Stattdessen bin ich an einen Windowsrechner gegangen und die Erklärung mit der CD-ROM fertiggestellt. War schnell genug.


    Die Alternative USB Stick scheiterte an den gewünschten Administratorrechten für die Installation.


    Wenn ich Zeit habe, versuche ich es mit einer ISO Kopie auf dem Stick.


    Elster konnte ich mit der CD-ROM Version nicht starten.


    Jetzt sitzte ich wieder an meinem Linux Rechner und teste den Zugang für Elster.


    Gruß

  • Habe SSE08 unter wine 1.0 installiert. Funktioniert alles bis auf Kleinigkeiten prächtig (hat calc.exe und acroread nicht gefunden), allerdings führt das Ausdrucken dazu, dass die Formulare nicht auf A4 passen (!).


    Der obere Rand ist abgeschnitten, wenn ich mit justieren nach unten schiebe, sind sogar der obere und der untere Rand abgeschnitten.


    Weiß jemand woran das liegen könnte?


    Danke & Gruß,
    Rainer

  • Hallo Martin,


    danke für die schnelle Antwort. Das löst das Problem, danke.


    Ein weiteres (wenn auch viel kleineres) Problem ist, dass die Unterstreichungen auf der Steuerberechung etc. zu nahe am Text sind (z.B. bei "Einkommens" geht die Unterstreichung durch die unterste horizontale Linie des "E"s).


    Gruß,
    Rainer

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!