• Wenn das so einfach wäre...
    Aber mal einfache Faustregeln:

    Solange die Werbungskosten zur jeweiligen Einkunftsart nicht über den Pauschbetrag (z.B. für Arbeitnehmer 920€) liegen, gibt es gar nichts zurück.

    Werbungskosten über dem Pauschbetrag (nur der übersteigende Betrag!) mindern das zu versteuernde Einkommen, man muß dann also nur für entsprechend weniger Einkommen Steuern zahlen.
    Verdient man sehr wenig, zahlt man eh keine Steuern und bekommt auch nichts zurück.
    Die Gutverdiener aber den Anteil entsprechend dem Spitzensteuersatz.

    MfG<br />Thomas Schäfer<br />Softwareentwicklung

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!