Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gewinne und Verluste verrechnen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gewinne und Verluste verrechnen

    Hallo

    Auf Gewinne (Kursgewinne und Dividenden) von Wertpapieren muss man 25 % Steuern zahlen.
    Diese Gewinne kann man mit Verlusten gegenrechnen, um die zu bezahlenden Steuer zu minimieren.

    Ich habe mit Hilfe von google und bing erfahren, dass man nicht alle Gewinne und Verluste einfach direkt verrechnen kann.
    Aktien-Kursverluste kann man nur mit Aktienkursgewinnen verrechnen.
    Ist das richtig?
    Oder kann man Aktien-Kursverluste auch mit Aktien Dividenden Verrechnen?

    Wie sieht es mit Dividenden oder Kursgewinnen und Kursverlusten von einem DAX ETF aus? Ein DAX ETF (z.B. DAX ETF von Deutschen Bank: DBX1DA) ist doch eine „Sammlung von echten Aktien“. Oder?
    Kann man seine Gewinne / Verluste mit „normalen“ Aktien-Verlusten/Gewinnen verrechnen?

    Danke


    P.S. Freibetrag auf Kapitalerträge (801 € / 1602 €) ist bekannt.

    #2
    Zitat von Regew
    bei Verlusten aus Aktienverkäufen gilt eine Besonderheit.
    Realisierte Veräußerungsverluste sind nur mit Gewinnen aus Aktienverkäufen verrechenbar. Eine Verrechnung mit Dividenden oder Zinsen ist nicht möglich.
    Also ... ist folgende richtig:
    Aktienkursverluste kann man nur mit Aktienkursgewinnen verrechnen!
    Aktienkursgewinnen kann man nur mit Aktienkursverluste verrechnen!
    Aktienkursverluste kann man nicht mit Aktien-Dividenden verrechnen!
    Aktienkursverluste kann man nicht mit einem DAX ETF Gewinnen verrechnen!

    Alle anderen Kombinationen aus Kurs-Gewinne/-Verluste aus anderen Wertpapieren (nicht Aktien, z.B. Fonds, ETFs, Zertifikaten), Zinsen und Dividenden können verrechnet werden.

    Habe ich dies so richtig verstanden?

    Kommentar

    Lädt...
    X