Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Renovierung einer Wohnung (gekauft vor 2 Jahren): wie eintragen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Renovierung einer Wohnung (gekauft vor 2 Jahren): wie eintragen?

    Guten Morgen,

    man darf ja Renovierungskosten für vermietete Wohnungen von der Steuer absetzen. Aber wenn es mehr als 15% des Anschaffungspreises sind, bzw. wenn sich durch die Renovierung wesentliche Änderungen ergeben, dann ist das "Anschaffungsnaher Aufwand" und man muss die Kosten über 40 Jahre abschreiben (Altbau, daher 40 Jahre).

    Dazu habe ich einige Fragen.

    Ist ein neues Badezimmer eine "wesentliche Änderung"? Natürlich war vorher schon ein Badezimmer vorhanden, nur ist das 40 Jahre alt. Außerdem betritt man es durch die Küche. Es soll auch der Grundriss geändert werden, so dass man das Badezimmer dann direkt vom Gang aus betritt.

    Da die Kostenvoranschläge der Handwerker noch nicht vorliegen, und momentan noch nicht klar ist, wie viel sofort gemacht wird, ist jetzt noch nicht klar, ob die Kosten mehr als 15% des Anschaffungspreises betragen werden, aber vermutlich schon. ... Kann man das in der Steuer-Spar-Erklärung nachträglich ändern, wenn man es erst als "Sofortabschreibung" eingetragen hat, und es dann doch "Anschaffungsnaher Aufwand" geworden ist?

    Wo trägt man den Anschaffungsnahen Aufwand überhaupt ein? Gestern habe ich den richtigen Menüpunkt noch nicht gefunden.

    Außerdem fallen Reisekosten an, um zur Wohnung zu fahren. Verpflegungskosten. Übernachtung. Muss man das auch alles zum Anschaffungsnahen Aufwand rechnen, oder kann man das ganz normal als Werbungskosten von der Steuer absetzen?

    Der Zeitpunkt der Renovierung konnte übrigens nicht gewählt werden. Leider ist der Mieter verstorben, und das dritte Jahr nach dem Kauf beginnt erst nächstes Jahr im April.

    #2
    Instandhaltungen und Renovierungen, die in einem Altbau innerhalb der ersten drei Jahre nach Anschaffung durchgeführt werden:

    Nach Paragraf 6, 1 Nr. 1 a EStG gehören zu den Anschaffungskosten eines Gebäudes die Aufwendungen für Instandsetzungs- und Renovierungsmaßnahmen, die innerhalb von drei Jahren nach der Anschaffung des Gebäudes durchgeführt werden, wenn die Aufwendungen (ohne Umsatzsteuer) 15 Prozent der Anschaffungskosten des Gebäudes (einschließlich Umsatzsteuer) übersteigen.

    Nur wenn die zeitliche Grenze überschritten oder die Kosten der Aufwendungen unterschritten sind, kann man die Maßnahmen als Werbungskosten (Instandhaltungskosten/Erhaltungsaufwand) auf einmal absetzen. Das trifft nach Ihren Angaben wegen der 15-Prozent-Grenze wahrscheinlich nicht zu.

    Sie können die Maßnahme nicht in einzelne Pakete aufsplitten, um im jeweiligen Jahr unter der 15-Prozent-Grenze zu bleiben.

    Den anschaffungsnahen Aufwand addieren Sie in der SSE zu den Anschaffungskosten hinzu. Die von Ihnen aufgezählten Nebenkosten rechnen Sie ebenfalls zu diesen Anschaffungskosten hinzu. Listen Sie die Kosten in einem gesonderten Blatt auf und übernehmen Sie den errechneten jährlichen Abschreibungsbetrag in die SSE.

    Wenn Sie zweitweilig von unter 15 Prozent ausgegangen sind und für das betreffende Steuerjahr den Sofortabzug erfasst haben, können Sie die Eintragungen im Dialog "Sofortabzug Erhaltungsaufwand" komplett über den entsprechenden Schalter "Mülleimer/Papierkorb" nachträglich löschen, und Sie müssen den jährlichen Abschreibungsbetrag erhöhen.
    Zuletzt geändert von Staufer; 18.09.2016, 12:25.

    Kommentar


      #3
      Danke für eine ausführliche Erklärung, die gleiche Frage hatte ich schon vor kurzem, jetzt ist es alles klar.

      Kommentar


        #4
        Danke erst einmal für die Antworten. Ich habe es nicht so gemeint, dass ich jetzt nur das halbe Bad renovieren lasse, und im April 2017 den Rest.

        Der Gedanke war eher: Jetzt die Elektrik neu machen lassen, neu verputzen, streichen, neues Laminat. Wohnung dann vermieten, mit dem alten Bad. Und irgendwann, in 5 oder 10 Jahren, bei einem erneuten Mieterwechsel, das Bad sanieren lassen. (Ich möchte ja nichts sanieren lassen, während die Wohnung vermietet ist - der Mieter würde sich für das Chaos schön bedanken!) Dann müssten es doch zwei Sofortabschreibungen sein, oder?

        Wie ist es denn mit den Reisekosten? Zählen die auch mit zum Anschaffungsnahen Aufwand? Oder separat?

        Kommentar


          #5
          Was stimmt den jetzt? Unter 15 oder über 15 Prozent? Siehe mein Beitrag 18. September, 10:58 Uhr.

          Kommentar


            #6
            Hallo,

            ich habe mal dein Thema gefunden und wollte somit meine Meinung dazu teilen. Bei einer Renovierung entsteht ein riesiges Chaos und man muss das ganze Haus danach putzen und reinigen. Hoffentlich kann ich dir dabei weiterhelfen, weil ich einen neuen Laminatboden für meine Wohnungen gemacht habe.

            Daher habe ich einen guten Ratgeber für streifenfrei wischen Laminat bekommen und den Ratgeber habe ich online auf Haka.de gefunden, so auch andere Putztipps für das Bad, Küche, Fenster und vieles mehr. Sie haben auch verschiedene Reinigungsprodukte im Angebot und sicher werden sie auch etwas für dich haben!

            Mit freundlichen Grüßen

            Kommentar

            Lädt...
            X