Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Darlehenszinsen absetzbar auch nach Verkauf der ETW?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Darlehenszinsen absetzbar auch nach Verkauf der ETW?

    ich habe im Herbst 2015 eine ETW verkauft - die letzte Mieteinnahme erhielt ich für September 2015. Der lt. notariellem Kaufvertrag tatsächliche "Besitzübergang" an den neuen Eigentümer erfolgte erst am 1. Dezember 2015. Da erst zu diesem Zeitpunkt die Kaufpreissumme gezahlt wurde, mußte ich natürlich noch bis zum 01.12.2015 Darlehenszinsen bezahlen. Ich habe die Zinszahlungen für Oktober und November 2015 steuerlich geltend gemacht, ebenso die Abschreibung. Dies wurde mir nun vom Finanzamt gekürzt mit der Begründung, dass die Gewinnerzielungsabsicht (Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung) mit Ende des Mietvertrages, also September 2015 endete. Für Oktober und November 2015 wurden die geltend gemachten Zinsen sowie die anteilige Abschreibung gekürzt.

    In einem Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 20. Juni 2012 (IX R 67/10) hatten die Richter entschieden, dass das Absetzen von Darlehenszinsen nicht von dem Verkauf innerhalb der Spekulationsfrist von zehn Jahren abhängig sei. Ich konnte ja das Darlehen noch nicht zum 1. Oktober 2015 (Ende der Mietzeit) zurückzahlen, da die vertraglich vereinbarte Kaufpreissumme erst zum 1.12.2015 entrichtet wurde. Kann ich dieses Urteil als Argument für meinen Widerspruch verwenden?

    #2
    Es geht hier um Werbungskosten bei Vermietung und Verpachtung, die mit Ende der Vermietungsabsicht nicht mehr geltend gemacht werden dürfen.

    Ende Mietvertrag und kein neues Mietverhältnis geplant ist gleich Ende der Vermietungsabsicht. So einfach ist.

    Was Sie nicht konnten oder nicht wollten, hat mit der Faktenlage nichts zu tun. Es ist Ihr Risiko, dass Sie nicht alle rechtlich relevanten Vorgänge auf einen Termin gelegt haben. Sonst hätten Sie ja auch ein halbes Jahr rausschlagen können.

    Das Thema Spekulationsfrist und Darlehnszinsen (BFH) hat damit konkret gar nichts zu tun.

    Kommentar

    Lädt...
    X