Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das deutsche Steuersystem ist doch Schwachsinn

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Das deutsche Steuersystem ist doch Schwachsinn

    Hi,

    ich bin ziemlich sauer.

    Nach 2 Jahren habe ich jetzt endlich die Gehaltserhöhung bekommen, die ich mir erträumt habe. Alles war super, für genau 1 Monat, denn dann habe ich bemerkt, dass ich weniger Geld ausbezahlt bekommen habe, als davor.

    Ich bin durch die Erhöhung meines Gehalts in eine neue Steuerklasse gerutscht. Das heißt, ich bekomme weniger Geld als vorher, obwohl ich laut Lohnzettel mehr verdiene. Ehrlich, das ist so ungerecht! Da strengt man sich an und macht und tut und im Endeffekt bringt es eh NICHTS.

    Was haltet ihr vom deutschen Steuersystem? Bin ich alleine mit meiner Meinung?

    #2
    Hallo,


    ja, ich kann deine Empörung verstehen.
    Das kann ja auch wirklich nicht sein, dass man sich da jahrelang anstrengt für nichts und wieder nichts. Mir ist es schon mal genau so gegangen. Ich habe dann meinen Chef fragen müssen, ob er das Gehalt wieder zurückschrauben kann, da uns sonst das Geld zu knapp geworden wäre, um den Kredit für das Haus abzubezahlen.

    Auf den ersten Blick sieht das deutsche Steuersystem ja sehr fein aus, ganz sauber und ganz gerecht.
    Aber wehe man kommt mal in Konflikt damit, dann sieht man erst, dass es eigentlich alles, nur nicht gerecht ist.

    Und glaub mir, wir beide sind nicht die Einzigen, die so denken.
    Dass das Steuersystem bei genauem Hinschauen deutliche Schwachstellen aufweist, wird auch hier erklärt.
    Aber ganz ehrlich, es könnte auch viel schlimmer sein.

    LG
    Zuletzt geändert von Martin Jung; 03.06.2019, 17:01.

    Kommentar


      #3
      Hallo LinusM,

      haben Sie schon einmal die Gehaltsmitteilung vor und nach der Erhöhung verglichen? Wie kommt es zu einer geringeren Auszahlung? Ich hätte dafür keine Erklärung.
      Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
      Martin Jung

      Kommentar


        #4
        Zitat von LinusM Beitrag anzeigen
        Nach 2 Jahren habe ich jetzt endlich die Gehaltserhöhung bekommen, die ich mir erträumt habe. Alles war super, für genau 1 Monat, denn dann habe ich bemerkt, dass ich weniger Geld ausbezahlt bekommen habe, als davor.
        Das hat viel weniger mit dem Steuersystem zu tun, als Du glaubst.
        Zitat von LinusM Beitrag anzeigen
        Ich bin durch die Erhöhung meines Gehalts in eine neue Steuerklasse gerutscht.
        Bestimmt nicht, Du bist allenfalls mit dem Mehrverdienst in die höhere Steuerprogression gerutscht. Dabei zahlst Du aber auch nur von dem Mehrverdienst mehr Steuern. Die Steuerklasse ändert das Finanzamt i. d. R. nur auf Deinen Antrag und außerdem dient sie nur zur annähernd genauen Einschätzung der monatlichen Abschlagszahlungen. Erst mit dem Jahresausgleich wird die richtige Steuer berechnet. Und dort spielt die Steuerklasse keine Rolle mehr.
        Zitat von LinusM Beitrag anzeigen
        Das heißt, ich bekomme weniger Geld als vorher, obwohl ich laut Lohnzettel mehr verdiene. Ehrlich, das ist so ungerecht! Da strengt man sich an und macht und tut und im Endeffekt bringt es eh NICHTS.
        Das muss andere Gründe haben. Vergleiche mal, wie Herr Jung geschrieben hat, die Gehaltsmitteilung vor und nach der Erhöhung.

        Zitat von LinusM Beitrag anzeigen
        Was haltet ihr vom deutschen Steuersystem? Bin ich alleine mit meiner Meinung?
        Es ist im Großen und Ganzen OK. Was mich stört, ist die Tatsache, dass die Steuerfreibeträge immer sehr zögerlich an die Inflation angepasst werden. Eine Anpassung der Progression gar, wird dann meist auch noch als große Steuerreform verkauft. Sieht man die jährliche Anpassung der Beitragsbemessungsgrenzen zur Sozialversicherung, die den Arbeitnehmern jedes Jahr mehr Geld aus den Taschen ziehen, dann kann man erkennen, dass es auch anders geht.
        Zuletzt geändert von Trekker; 04.06.2019, 21:14.

        Kommentar


          #5
          Durch das erhöhte Gehalt kannst Du auch sicherlich die erhöhte Lohnsteuer bei der nächsten Erklärung geltend machen. Wenn du diesen Effekt dazurechnest, dann sollte es nicht so schlimm sein oder?

          Kommentar


            #6
            Zitat von LinusM Beitrag anzeigen
            Hi,

            Was haltet ihr vom deutschen Steuersystem? Bin ich alleine mit meiner Meinung?
            Da gebe ich dir Recht. Ist mir auch passiert. Da kriegst du eine Lohnerhöhung von 300€ und freust dich, bis man die Lohnabrechnung bekommt. Von den 300€ bleiben etwa 80€ übrig

            Kommentar


              #7
              das ist natürlich ärgerlich, aber RV/KV/PV schlagen zu - und bei Steuerklasse 1 kann das passieren ( aber so viel?? Mal nachgerechnet?)- mal den Chef nach einer weiteren Erhöhung fragen?

              Und bei der jährlichen ESt-Erklärung könnte sich auch noch etwas Posiives ergeben!

              Kommentar


                #8
                Ja, aber gefühlt bleibt im ersten Moment nicht viel von der Gehaltserhöhung übrig. Ich bin ja dafür, dass man Steuern zahlt. Aber manchmal wird es einfach zu viel ... Besonders als Selbstständiger

                Kommentar

                Lädt...
                X